"Hurz!": "Total Normal" kommt zurück - wurde ja auch Zeit ...

Von Björn Strauss

ARD - Wer kennt es nicht? Hurz, der Habicht, ein Lamm! Oder die rote Mitropa-Kaffeemaschine mit Hängefilter und Tropfverschluss. Und die Krönung - die falsche Trixie, die Beatrix! Kurz: Hape Kerkelings (55) Comedy-Start landet endlich wieder im TV - zumindest die Konserven.

Hape Kerkeling (55) kommt zurück - zumindest mit seinen Oldies! "Total Normal" landet bei ARD ONE.
Hape Kerkeling (55) kommt zurück - zumindest mit seinen Oldies! "Total Normal" landet bei ARD ONE.  © Britta Pedersen/ZB/dpa

"Total Normal" war Anfang der 90er-Jahre DIE Comedyshow! Mit sieben legendären Folgen von 1989 bis 1991 hat es die Show geschafft, in die Annalen der Juxerei zu gelangen - zu Recht!

Wenn sich die falsche Beatrix zum "Essen" einlädt, ein "intellektuelles" Hurz-Streitgespräch den Weg ins Comedy-Museum bahnt, muss es das doch eigentlich in der Mediathek geben - und natürlich entsprechend ebenfalls im TV wiederholt werden.

Lange mussten Fans darauf warten. 

Der ARD-Spartenkanal ONE wiederholt die kompletten Folgen. Ab 1. November 2020 kann man sonntags ab 11.40 Uhr mitlachen! Diese Spaßoffensive hängt mit dem erweiterten Angebot von ONE zusammen, das ab Oktober erweitert wird. Stichwort: ONLINE FIRST (TAG24 berichtete). 

Für die Jüngeren unter uns: Hape Kerkeling und sein "Kollege" haben vor Studiopublikum Einspielfilme gezeigt, Parodien oder absurde Spiele vorgeführt. 

Das klingt verstaubt, war und ist aber noch immer zum Brüllen komisch ... eben Kult!

Hape Kerkeling hat sich in den Comedy-Olymp gehoben

Legendär: Die Hape-Trixie kommt zurück!
Legendär: Die Hape-Trixie kommt zurück!  © WDR/dpa

Spontanbesuche bei Bürgern des Landes und damit Kamerateams in den heimischen Stuben waren ebenso Bestandteil wie die "Intellekt-Nummer", in der Hape als "Opernsänger" seinen Habicht aufsteigen ließ... eben total "Hurz!".

Kerkelings grandiosester Akt aber war seine "Trixie". Nahezu perfekt verkleidet als Beatrix, Königin der Niederlande, schaffte er es, per Limousine samt Chauffeur ins Schloss Bellevue zu gelangen.

Neben der Kult-Kaffeemaschine gab's oft "die Mörder-Duschhaube" als Give-away ... 

Radio Bremen hatte damals die Sendung produziert, im ARD-Hauptprogramm wurde die Sketch-Show ausgestrahlt. 

Der Lohn des Klamauks: Preise ohne Ende! 

Die "Bronzene Rose von Montreux", einen "Goldenen Gong", den  "Grimme Preis" und "Die goldene Kamera" durfte sich Hape ins Wohnzimmer-Regal stellen. 

Kein Wunder also, dass man sich bei ONE besann und den Kult zurückholt. Und das finden wir gut so!

Titelfoto: WDR/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0