"Hartes Deutschland": Lennox am Valentinstag gestorben

Kiel - Große Bestürzung bei allen Zuschauern der RTLZWEI-Doku "Hartes Deutschland": Der drogenabhängige Lennert "Lennox" Hohenstein (†37) ist tot.

Lennox wurde nur 37 Jahre alt.
Lennox wurde nur 37 Jahre alt.  © RTLZWEI

Wie die "Kieler Nachrichten" unter Berufung auf sein Umfeld berichten, wurde der 37-Jährige bereits am Valentinstag (14. Februar) tot in einer Kieler Wohnung gefunden. Rettungskräfte hätten demnach sein Leben nicht mehr retten können.

Lennox sei erst eine Woche vor seinem Tod nach zweijährigem Gefängnisaufenthalt entlassen worden, berichtet seine Ex-Freundin Eliza-Kim von Possel den "Kieler Nachrichten". "Sein Tod hat uns den Boden unter den Füßen weggerissen."

Zuletzt habe der 37-Jährige wieder auf der Straße gelebt, erzählt von Possel, die wie das restliche Umfeld von einer Überdosis als wahrscheinliche Todesursache ausgeht. Woran Lennox starb, ist aber noch unklar.

Bares für Rares: "Bares für Rares"-Besuch wird zum Desaster: Händler kontern Sturheit mit Abbruch!
Bares für Rares "Bares für Rares"-Besuch wird zum Desaster: Händler kontern Sturheit mit Abbruch!

Der Obdachlose wurde monatelang in seinem Alltag, der vor allem aus Drogenbeschaffung und -konsum bestand, von "Hartes Deutschland" begleitet.

Auf GoFundMe sammeln Familie und Freunde nun Geld für die Beerdigung.

Die bislang letzte Folge "Hartes Deutschland" mit Lennox gibt's auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt: