"Diese faulen Weiber!" Christine bricht "Hartz und herzlich"-Dreharbeiten ab

Mannheim - Schon vergangene Woche traten mehrere Bewohner der Mannheimer Benz-Baracken in der RTLZWEI-Doku "Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken" vor die Kamera, um ihrem Ärger über Hass-Posts im Internet Luft zu machen. Auch in der dieswöchigen Folge bekommen die Zuschauer böse Nachrichten zu Gesicht. Und eine Protagonistin bricht sogar die Dreharbeiten ab!

Achtfach-Papa Elvis (48) muss sich mit einem ehemaligen Freund herumstreiten, der knapp 2800 Euro von ihm haben will.
Achtfach-Papa Elvis (48) muss sich mit einem ehemaligen Freund herumstreiten, der knapp 2800 Euro von ihm haben will.  © RTLZWEI

Zunächst hat Elvis (48) Ärger mit seinem ehemaligen Bekannten. Der hatte ihm und seiner Familie den Garten freundlicherweise umgestaltet.

Dass dieser nun aber ordentlich Cash von dem achtfachen Papa haben will, war so angeblich nicht ausgemacht. "Er will 2800 Euro haben, weil er uns den Rollrasen und das Beet gemacht und die Platten und den Mulch gelegt hat", ist Elvis empört.

Der Ex-Kumpel habe die Arbeiten zwar schön ausgeführt, "aber keiner hat ihn danach gefragt. Es gab nie einen Vertrag!" Er sei am Wochenende gekommen, früh morgens übers Gartentor geklettert, ohne dass Elvis' Familie davon wusste.

Nach Schuss-Drama um Alec Baldwin: Til Schweiger erhebt schwere Vorwürfe
Til Schweiger Nach Schuss-Drama um Alec Baldwin: Til Schweiger erhebt schwere Vorwürfe

Der Hobby-Gartenumgestalter habe nun einen Anwalt eingeschaltet, da Elvis den Auftrag erteilt hätte, "was wir niemals machen würden, weil wir es uns gar nicht leisten können".

In der WhatsApp-Nachricht steht: "Wie vereinbart pauschal Preis 2400 plus 16% 2784€, Rechnung kommt in den nächsten Tagen, Gruß." (Rechtschreibung übernommen)

Da die neunköpfige Familie von monatlich 1500 Euro lebt, ist es unmöglich, diesen hohen Geldbetrag zu zahlen.

Hartz und herzlich: Christine hat Angst um ihre Kinder und will nicht mehr gefilmt werden

Christine (42) hat die Dreharbeiten zu "Hartz und herzlich" abgebrochen.
Christine (42) hat die Dreharbeiten zu "Hartz und herzlich" abgebrochen.  © RTLZWEI

Aber auch andere Benz-Barackler aus Mannheim-Waldhof müssen sich mit "Fans" herumärgern. Nach jeder ausgestrahlten Folge hagelt es neben netten auch viele ablehnende Nachrichten im World Wide Web.

"Du bist genauso hässlich und abgezockt wie deine Schwester", muss Christine unter anderem lesen, oder auch: "Diese Christine und ihre Schwester sind die schlimmsten. Immer nur am betteln und am beschweren. Die sollten mal den Hintern hoch bekommen und Arbeiten diese 2 faulen Weiber. Wenn ich die sehe bekomm ich Blutdruck. So etwas undankbares ist fast nicht zu glauben." (Rechtschreibung jeweils übernommen)

Auch Beate bekommt fiese Nachrichten: "Wenn ich euch alle im fernser sehe könnte ich kotzen." Sowas belastet Beate sehr, "zum Teil tut es auch weh, was die Leute reden über uns".

Alles was zählt: Kim mit fiesem Spruch gegen todkranke Mutter Daniela
Alles was zählt Alles was zählt: Kim mit fiesem Spruch gegen todkranke Mutter Daniela

Elvis bleibt ebenfalls nicht verschont: "Ach, Elvis müsste man sein: F*cken wie ein Karnickel, saufen wie ein Arbeiter und faulenzen wie ein Rentner. Es sollte eine Sendung geben 'Wie verarsche ich den Staat mit und von Elvis'."

Nach diesem Shitstorm sieht sich Christine zum Handeln gezwungen. Und bricht die Dreharbeiten ab! "Dass sie meine Kinder mit reingezogen haben, das geht gar nicht. Es gibt genug Dinge, die mich belasten. Noch mehr, da hab ich keinen Bock drauf. Gesundheit geht vor, ich muss mich und die Kinder schützen."

Die neue Folge seht Ihr am Dienstagabend ab 20.15 Uhr bei RTLZWEI oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema TV & Shows: