Jan Leyk verrät nach "Kampf der Realitystars": Damit hätte er niemals gerechnet

Hamburg/Phuket (Thailand) - Nicht nur für die Kandidaten war es eine riesige Überraschung: Auch die Zuschauer von "Kampf der Realitystars" hätten wohl nicht mit einer Rückkehr des bereits abgewählten "Berlin - Tag & Nacht"-Stars Jan Leyk (37) gerechnet.

Der Ex-BTN-Star Jan Leyk (37) wurde bei "Kampf der Realitystars" erneut rausgewählt.
Der Ex-BTN-Star Jan Leyk (37) wurde bei "Kampf der Realitystars" erneut rausgewählt.  © RTLZWEI

Doch in dem Spiel "Sendezeit-Sense" erkämpfte sich der Hamburger einen weiteren Auftritt in dem Format und sorgte damit für reichlich Unmut unter den Bewohnern der Sala.

Aber wieso hatte sich Jan überhaupt dafür entschieden, noch einmal zurückzukehren? Ganz so sicher scheint er sich da im Nachhinein auch nicht zu sein. Im Interview mit RTLZWEI erklärte er: "Ich dachte mir schon, dass ich darauf verzichten könnte, man will ja nicht irgendwo hinziehen, wo man weiß, dass vier, fünf Flachpfeifen da eh keinen Bock auf deine Fresse haben."

Jedoch habe ihn die ebenfalls ausgeschiedene Sissi Hofbauer motiviert, sich im Kampf um mehr Sendezeit noch einmal ins Zeug zu legen. Die 31-Jährige, die mit Jan ein Team bildete, wollte nämlich unbedingt in die Sala zurück. "Dementsprechend musste ich meinen Mann stehen, habe Vollgas gegeben und wir haben das Spiel gewonnen", erklärt er.

Kampf der Realitystars: Katzenberger-Mama Iris stinksauer: "Hat mir das Messer in den Rücken gerammt!"
Kampf der Realitystars Katzenberger-Mama Iris stinksauer: "Hat mir das Messer in den Rücken gerammt!"

Die Rückkehr war dann im ersten Moment zwar eine Genugtuung für den BTN-Star, doch dann wurde es alles andere als einfach für ihn...

Jan Leyk wurde gleich zwei Mal aus der Show gewählt

Vor allem mit den Jakic-Twins (24) hatte es sich Jan Leyk (37) vor seinem ersten Exit mächtig verscherzt.
Vor allem mit den Jakic-Twins (24) hatte es sich Jan Leyk (37) vor seinem ersten Exit mächtig verscherzt.  © RTLZWEI

"Dass man mich dann aber so dermaßen unter der Gürtellinie beschossen hat, war heftig und damit hatte ich nicht gerechnet. Das hat auch Spuren hinterlassen", erklärte er in dem Interview weiter.

Die Vorwürfe gegen ihn wies er weiter zurück, auf eine Entschuldigung warteten die anderen Teilnehmer vergebens. Selbst nach Ende der Dreharbeiten zeigte Jan keinerlei Spur von Reue: "Was mir vorgeworfen worden ist, war maßlos übertrieben", ist er sich weiter sicher.

Der Hintergrund: Jan war während seines ersten Aufenthalts in der Sala immer wieder durch derbe Sprüche aufgefallen. Insbesondere aber ein Streit zwischen ihm und den Jakic-Twins (24) hatte auch unter den anderen Kandidaten für reichlich Unmut gesorgt.

Kampf der Realitystars: "Kampf der Realitystars"-Martin schießt weiter gegen Jan Leyk: "Nicht nur mir mies aufgestoßen!"
Kampf der Realitystars "Kampf der Realitystars"-Martin schießt weiter gegen Jan Leyk: "Nicht nur mir mies aufgestoßen!"

Um die brodelnde Stimmung in der Sala zu dämpfen, zogen die Kandidaten schließlich die Reißleine: Jan Leyk wurde erneut von ihnen aus der Show gewählt. Bleibt zum Schluss also noch eine Frage: Sehen wir Jan vielleicht sogar noch ein drittes Mal?

"Wenn jetzt nochmal ein Comebackspiel kommt, dann habe ich aber spontan Windpocken und Scharlach. Ich bin jetzt raus und will auch diese 50.000 Euro nicht mehr haben", stellt der 37-Jährige endgültig klar.

Die nächste Folge von "Kampf der Realitystars" seht Ihr am Mittwochabend (1. Juni) ab 20.15 Uhr bei RTLZWEI oder schon vorab bei RTL+.

Titelfoto: RTLZWEI (Bildmontage)

Mehr zum Thema Kampf der Realitystars: