Große Trauer in der "Let's Dance"-Familie: Team-Mitglied stirbt mit nur 46 Jahren!

Köln - Hiobsbotschaft inmitten der Vorbereitungen zur großen "Let's Dance"-Live-Tour: Ümit Kulikoglu, Senior Produktionsleiter der beliebten RTL-Show, ist tot. Er wurde nur 46 Jahre alt!

Die "Let's Dance"-Familie trauert um ein beliebtes Mitglied: Der Produktionsleiter der Show, Ümit Kulikoglu, ist im Alter von 46 Jahren verstorben.
Die "Let's Dance"-Familie trauert um ein beliebtes Mitglied: Der Produktionsleiter der Show, Ümit Kulikoglu, ist im Alter von 46 Jahren verstorben.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die Firma Seapoint Productions, die das Tanzformat des Kölner Senders seit vielen Jahren auf die Beine stellt, veröffentlichte auf ihrem Instagram-Kanal einen entsprechenden Trauer-Post. Darin heißt es: "Wir sind fassungslos und voller Schmerz. Ümit, du fehlst uns so sehr. Deine Seapoint Familie."

Die Anteilnahme seiner früheren Wegbegleiter ist immens. Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich etliche "Let's Dance"-Stars mit rührenden Beileidsbekundungen zu Wort. Manche brachten auch ihr Entsetzen über den frühen Verlust des 46-Jährigen zum Ausdruck.

Unter anderem reagierte die diesjährige Siegerin Anna Ermakova (23) auf den Tod von Kulikoglu. "Ich kann es nicht glauben. Ruhe in Frieden. Ich sende viel Heilung an Freunde & Familie", so die Tochter von Tennislegende Boris Becker (55).

Let's Dance: "Bergdoktor"-Star Mark Keller spricht Tacheles: Sind Ekaterina Leonova und sein Sohn ein Paar?
Let's Dance "Bergdoktor"-Star Mark Keller spricht Tacheles: Sind Ekaterina Leonova und sein Sohn ein Paar?

Die ehemalige "Let's Dance"-Teilnehmerin und RTL-Moderatorin Nazan Eckes (47) teilte in ihrer Story sogar ein Foto des Verstorbenen und schrieb dazu in englischer Sprache: "Die, die wir lieben, verlassen uns nie so ganz."

"Let's Dance"-Profitänzerinnen fassungslos über Tod von Ümit Kulikoglu

Ekaterina Leonova (36) und ihr ehemaliger Promi-Tanzpartner Ingolf Lück (65) werden ebenfalls bei der großen Live-Tour 2023 dabei sein.
Ekaterina Leonova (36) und ihr ehemaliger Promi-Tanzpartner Ingolf Lück (65) werden ebenfalls bei der großen Live-Tour 2023 dabei sein.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Jury-Mitglied Motsi Mabuse (42) kommentierte den Trauer-Post der Produktionsfirma mit den Worten: "Ruhe in Frieden. Du wirst sehr vermisst."

Die Nachricht von Ümits Tod überraschte auch etliche Profitänzerinnen und Profitänzer des RTL-Formats. Renata Lusin (36) zeigte sich "fassungslos". Sie sagte: "Als ob wir uns alle noch gestern gesehen haben. Du hattest noch so viel vor im Leben."

Ekaterina Leonova (36) schrieb: "Ich kann immer noch nicht glauben, dass du nicht mehr bei uns bist. Du wirst uns allen sehr fehlen." Ihre Kollegin Isabel Edvardsson (41) verabschiedete sich mit "Tränen in den Augen" und resümierte: "Das Leben ist nicht fair!"

Let's Dance: Neue "Let's Dance"-Staffel: Diese sexy Promi-Kandidatin hat keinen festen Wohnsitz mehr!
Let's Dance Neue "Let's Dance"-Staffel: Diese sexy Promi-Kandidatin hat keinen festen Wohnsitz mehr!

Derzeit trainieren viele bekannte Gesichter aus der Show für die große "Let's Dance"-Live-Tour 2023. Die Nachricht vom Tod ihres geliebten Team-Mitglieds traf die Crew völlig unerwartet.

Am 7. November startet das Spektakel in der Sachsenarena in Riesa. Danach geht es für die Tanztruppe mit dem Bus quer durch Deutschlands größte Event-Hallen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Let's Dance: