"Let's Dance": Sharon Battiste spricht über Training mit Christian Polanc - "einfach anders"

Köln – Am vergangenen Freitag tanzte sich Sharon Battiste (31) in die Herzen der "Let's Dance"-Fans. Eine Rumba, die in die Historie eingeht, wie die Jury befand. Doch wie erlebte die einstige "Bachelorette" den Moment selbst? TAG24 hat mit ihr gesprochen.

Sharon Battiste (31) legte mit ihrem neuen Tausch-Partner Valentin Lusin (36) eine historische Rumba auf das Parkett.
Sharon Battiste (31) legte mit ihrem neuen Tausch-Partner Valentin Lusin (36) eine historische Rumba auf das Parkett.  © RTL / Stefan Gregorowius

Die sechste "Let's Dance"-Show hatte es in sich. Erstmals in der deutschen Ausgabe des Tanzwettbewerbs wurden die bestehenden Tanzpaare auseinandergerissen und Promis und Profis wild durcheinander gemischt. Das sorgte für Skepsis in den Reihen. Denn am Freitag musste kein Star die Sendung verlassen. Somit kämpfen auch nach der Osterpause weiterhin neun Duos um den glitzernden Pokal.

Eine Kandidatin, die in den MMC Studios im Westen Kölns alle überraschte, war Sharon Battiste. Mit 30 Jurypunkten bezwang sie Show-Favoritin Anna Ermakova (23). Die Stimmung bei den Zuschauern war während ihres leidenschaftlichen Tanzes mit Neu-Partner Valentin Lusin (36) unschlagbar - das spürte auch die 31-Jährige, wie sie im Interview verriet.

"Innerlich hat alles gestimmt. Ich habe den Tanz gefühlt, ich habe den Song gefühlt, den Moment, das Publikum hat uns supported. Es war eine unglaubliche Stimmung. Also so habe ich das bei noch keinem Tanz gehabt", versuchte die Kölnerin die passenden Worte zu finden. Sie stürmte als fünfte Teilnehmerin die Tanzfläche und legte eine Rumba der Extraklasse auf das Parkett, welche ihre am Rand sitzende Mutter zu Tränen rührte.

Let's Dance: "Let's Dance"-Star Patricija Ionel erfüllt sich bei Umzug Traum: "Hier darf Alex nicht rein"
Let's Dance "Let's Dance"-Star Patricija Ionel erfüllt sich bei Umzug Traum: "Hier darf Alex nicht rein"

Mit dem darauffolgenden tosenden Applaus, den Standing Ovations der Jury und den wenig später rieselnden 30 Punkten hatte die einstige Schauspielerin nicht gerechnet.

Gerüchteküche brodelt weiterhin

Die Jury um Jorge González (55, l.), Motsi Mabuse (41) und Joachim Llambi (58) war begeistert vom Auftritt der beiden.
Die Jury um Jorge González (55, l.), Motsi Mabuse (41) und Joachim Llambi (58) war begeistert vom Auftritt der beiden.  © RTL / Stefan Gregorowius

"Generell war es einfach mein Ziel, mich zu verbessern", erklärte sie. "Wir sprechen bewusst vorher nicht über Punkte oder eine Punktediagnose. Man kann zu schnell enttäuscht werden."

Das Interview mit ihr fand auf dem heiligen Tanzparkett statt. Ein paar Meter weiter moderierte Frauke Ludowig (59) im giftgrünen Dress für "RTL Exclusiv", Make-Up-Artists flitzten über die Bühne und Familienmitglieder der Promis säumten die von Securitys bewachte Tanzfläche.

Sharon schien sich bereits an den Trubel gewöhnt zu haben. Noch ein wenig angeheizt von den Live-Aufzeichnungen kam sie während des Interviews kaum aus dem Grinsen heraus. Auch, wenn ihr Auftritt weiterhin von hartnäckigen Gerüchten überschattet wird.

Let's Dance: Schockierende Aussagen: "Let's Dance"-Star Bela Klentze wäre fast gestorben
Let's Dance Schockierende Aussagen: "Let's Dance"-Star Bela Klentze wäre fast gestorben

So soll sich die ehemalige "Bachelorette" noch immer nicht mit ihrem regulären Partner Christian Polanc (44) verstehen, wie "Bild" berichtet. Sharons 30-Punkte-Sensation mit Valentin befeuert das Gerücht natürlich umso mehr. Doch die beiden Partner behalten Stillschweigen.

Auf die Frage, ob es einen Unterschied zwischen Christian und Valentin gebe, antwortete die 31-Jährige jedenfalls sehr diplomatisch: "Jeder Trainer hat andere Arten zu trainieren. Einfach anders. Aber beide sind gleich diszipliniert. [...]. Beide glauben da wirklich an einen und wollen das Beste rausholen."

Ob hinter dem Partnertausch also wirklich ein interner Clinch liegt, wissen nur die Beteiligten.

So sieht eine Tanzwoche bei Sharon Battiste aus

Normalerweise tanzt Sharon Battiste (31) an der Seite von Profi Christian Polanc (44).
Normalerweise tanzt Sharon Battiste (31) an der Seite von Profi Christian Polanc (44).  © RTL / Stefan Gregorowius

Klar ist, die Rumba lag der einstigen Rosenverteilerin. Allerdings stand auch dieser Auftritt für einen kurzen Moment auf der Kippe, als Valentin in der Trainings-Woche plötzlich krank das Bett hüten musste. Glücklicherweise konnte seine Ehefrau Renata (35) einspringen. Vielleicht lag der Gewinn auch an der Kombi aus beiden Profi-Tänzern.

Und das, obwohl ein Trainer-Wechsel in der kurz gefassten Zeit zwischen Training und nächster Live-Show ein immenser Kraftakt darstellt. Sharon verriet, dass sie erst an den Sonntagen den neuen Tanz erfahre: "Und dann, let's go!"

Und weiter: "An dem Sonntag haben wir es geschafft, die Choreo abends durchzutanzen." In Sharons Worten zwar "ziemlich hässlich", an den darauffolgenden Tage sei es dann hingegen nur noch um Verfeinerungen und die Technik gegangen.

Ob das Einstudieren einer Choreografie mit der Zeit einfacher werde? "Nein", antwortete Sharon bestimmt. "Weil jeder Tanz so unterschiedlich schwer in seinem Takt ist, dann die Bewegungen, die Technik..."

Während sie ausgelassen von ihren Erfahrungen sprach, wurde sie wenige Meter weiter ganz genau beobachtet: Freund Jan Hoffmann, seinerseits Gewinner der vergangenen "Bachelorette"-Staffel, wartete geduldig auf seine Freundin. "Ich habe sie noch gar nicht umarmt nach ihrem Auftritt", verkündete er. Verliebt schaute Sharon zu ihm herüber und verschwand wenig später in seine Arme.

Titelfoto: Montage: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Let's Dance: