Vollsperrung auf der Autobahn: "Let's Dance"-Stars legen verbotene Tanzeinlage ein

Burscheid/Köln – Vollsperrung auf der Autobahn, es wird immer heißer und nichts geht mehr: Das Sitzfleisch kann in solch einer Situation schon einmal schwinden. Die "Let's Dance"-Profis Renata (35) und Valentin Lusin (35) verschafften sich Abhilfe und schwangen kurzerhand das Tanzbein. Die Polizei sollte das Video allerdings besser nicht zu Gesicht bekommen!

Mit Sportler Mathias Mester (35) tanzte sich Renata Lusin in der vergangenen "Let's Dance"-Staffel auf Platz 3.
Mit Sportler Mathias Mester (35) tanzte sich Renata Lusin in der vergangenen "Let's Dance"-Staffel auf Platz 3.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Für begeistertes Klatschen und einen fröhlichen Moment sorgte am Wochenende das Ehepaar Renata und Valentin. Die beiden Profi-Tänzer sind aus dem "Let's Dance"-Fundus nicht mehr wegzudenken und begleiten seit Jahren verschiedene Promis auf dem Weg ins Finale.

Renata schwang ihr Tanzbein in der vergangenen Staffel an der Seite von Sportler Mathias Mester (35). Die beiden erreichten in der Jubiläumsstaffel den dritten Platz.

Nichtsdestotrotz bleibt Renata eine Frohnatur und so konnte ihr am Wochenende offenbar selbst eine Vollsperrung auf der A3 nichts mehr anhaben. Denn wie sie in einem Video – welches sie auf ihrem Instagram-Kanal teilte – zeigt, verwandelte sie die Autobahn kurzerhand in eine Tanzfläche und unterhielt damit alle anderen Wartenden.

Let's Dance: "Let's Dance" 2023: Diese Stars aus dem Südwesten schwingen das Tanzbein!
Let's Dance "Let's Dance" 2023: Diese Stars aus dem Südwesten schwingen das Tanzbein!

"Die Leute kamen aus den Autos schon raus, die Kinder waren erschöpft", begann die 35-Jährige die spontane Aktion zu erklären.

Sie habe daraufhin ein paar "coole Musiker" entdeckt, die prompt eine Akustik-Version von "Price Tag" von Jessie J (34) anstimmten.

Renata und Valentin Lusin versüßen Wartenden im Stau die Zeit

Aussteigen während Stau eigentlich verboten

Renata und Ehemann Valentin legten eine schnelle Tanzeinlage auf der Autobahn ein.
Renata und Ehemann Valentin legten eine schnelle Tanzeinlage auf der Autobahn ein.  © Montage: Screenshot/Instagram/renata_lusin

"Die spontane Idee kam super an und dann war auch die Vollsperrung schon vorbei und wir schafften es auch noch nach Burscheid!", so Renata. Denn dort hatten sie und ihr Ehemann einen wichtigen Tanz-Auftritt. Die Autobahn wurde also bedenkenlos für das Aufwärmen genutzt.

Unter dem Video meldeten sich viele Fans und Kollegen und lobten das Ehepaar für die Gute-Laune-Aktion. Eine Userin hatte die beschwingte Tanz-Party sogar live miterlebt und bedankte sich bei dem Pärchen.

Grund für die Vollsperrung sei ein Unfall gewesen, so Renata. Das Gute: Niemand sei schwer verletzt worden.

Let's Dance: "Let's Dance"-Neuling in der kommenden Staffel: Wer ist Profi Mariia Maksina?
Let's Dance "Let's Dance"-Neuling in der kommenden Staffel: Wer ist Profi Mariia Maksina?

Allerdings sollte die gelernte Tanzsporttrainerin in Zukunft aufpassen, wo sie derartige Choreografien zum Besten gibt. Denn laut Straßenverkehrsordnung ist das Aussteigen auf der Autobahn verboten - es sei denn, man muss das Auto verlassen, um eine Unfallstelle abzusichern.

Zwar drücke die Polizei bei Vollsperrungen oftmals ein Auge zu, dennoch sollte man immer in der Nähe seines Autos bleiben, um sich nicht zu gefährden und die wichtige Rettungsgasse freizuhalten.

Titelfoto: Montage: Rolf Vennenbernd/dpa, Screenshot/Instagram/renata_lusin

Mehr zum Thema Let's Dance: