Liebesbetrügern auf der Spur: Ilka Bessin ist live bei Geldübergabe dabei

Bayreuth - Immer wieder gibt es Meldungen über Love- oder Romance-Scammer - also Liebesbetrüger - die ihren meist weiblichen Opfern eine tolle Liebesbeziehung vorspielen und diese dann finanziell ausnehmen. In der neuen VOX-Doku "Ilka Bessin - Liebesbetrügern auf der Spur" trifft die frühere "Cindy aus Marzahn"-Darstellerin Betroffene und ist sogar bei einer Geldübergabe dabei.

Ilka Bessin (50) macht Jagd auf Liebesbetrüger.
Ilka Bessin (50) macht Jagd auf Liebesbetrüger.  © RTL

Auch Bessin selbst ist schon auf derartige Betrüger hereingefallen. "Deswegen ist die Sendung so wichtig. Wir möchten darauf hinweisen, dass es jedem passieren kann und es ist nicht schlimm, wenn du darüber redest, zur Polizei gehst und das zur Anzeige bringst. Da braucht sich keiner für schämen."

Sie trifft Frauen, die den Spieß herumdrehen und die Liebesbetrüger in die Falle locken. Darunter Heidi K. Mehr als 40.000 Euro hat sie an Scammer verloren und sich von ihrem Mann getrennt. Für Schlagerstar Ben Zucker (39), mit dem sie scheinbar kommunizierte.

Bei TikTok begann ihre vermeintliche Liebesreise, die sich zu einem nie für möglich gehaltenen Horror entwickelte. Der falsche Ben Zucker fragte sie erst nach Alter, Kindern, Beziehungsstatus. "Ich hatte zu der Zeit eh nicht viel zu Hause zu reden gehabt. Ich war froh, dass sich jemand mit mir unterhalten hat." Ein perfektes "Opfer" für die Kriminellen.

Filip Pavlovic im TAG24-Interview: "Habe mich nicht für den TV-Job entschieden"
TV & Shows Filip Pavlovic im TAG24-Interview: "Habe mich nicht für den TV-Job entschieden"

Nach wenigen Wochen behauptet der falsche Zucker, Gefühle aufgebaut zu haben. "Da wurden die Nachrichten auch intimer", erinnert sich K., die sich auf den Betrüger einlässt. Und empfindet allmählich etwas für eine Person, die sie nur vom Schreiben kennt. Am selben Wochenende erklärt sie ihre Ehe für beendet.

Die Geschädigte fühlt sich gleichzeitig von ihrem Chatpartner geschmeichelt: "Es sind Sätze gefallen, die ich so nie gehört hab in den letzten Jahren."

Der Betrüger gab sich als Schlagerstar Ben Zucker (39) aus.
Der Betrüger gab sich als Schlagerstar Ben Zucker (39) aus.  © Henning Kaiser/dpa

Ilka Bessin - Liebesbetrügern auf der Spur: Heidi hat mehr als 40.000 Euro verloren

Heidi K. ist auf einen Love Scammer hereingefallen und wird als Lockvogel eingesetzt.
Heidi K. ist auf einen Love Scammer hereingefallen und wird als Lockvogel eingesetzt.  © RTL

Nach geraumer Zeit kam die Aufforderung seines angeblichen Managements, eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 6000 Euro zu zahlen, um Ben treffen zu können. "Er hat gesagt, er übernimmt 2000 Euro. Da hab ich halt die 4000 Euro überwiesen."

Sie hinterfragte dies, rief bei dem echten Management an, das angab, nichts von ihr oder der Sicherheitsgebühr zu wissen. "Da hab ich mir aber noch nichts bei gedacht, weil er mir immer eine Erklärung gegeben hat."

Um liquide zu sein, pumpte die Vierfach-Mutter immer wieder auch ihre Kinder an, die ihr finanziell halfen, damit Mama glücklich wird. Insgesamt 10.000 Euro wandern so in Heidis Tasche - und später in die der Betrüger.

TV-Tipps für Sonntag: "Last Christmas" bekommt eine neue Bedeutung
TV & Shows TV-Tipps für Sonntag: "Last Christmas" bekommt eine neue Bedeutung

"Wie dumm kann man sein?" oder "Das könnte mir niemals passieren" lässt Ilka Bessin nicht gelten. "Auch wenn ich den noch nicht gesehen habe, glaub ich schon, dass da so eine Beziehung aufgrund von Gesprächen oder Texten entstehen kann, dass man sagt, ich vertrau dem. Wenn er mich an dem Nerv kitzelt, dass er mein Vertrauen bekommt, ist es eh vorbei."

Heidi nimmt später sogar noch einen Kredit über 33.000 Euro auf, die sie in Bayreuth einer Frau übergibt.

Nach eigener Recherche findet die Bayerin heraus, dass der Sänger selbst schon Fans gewarnt hat, da in seinem Namen Betrügereien stattfinden. Zu spät für Heidi, die mehr als 40.000 Euro verloren hat.

Ilka Bessin bereitet fingierte Geldübergabe vor

Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen.
Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen.  © RTL

Doch die Mutter will es wissen. Zusammen mit Ilka Bessin und Experten bereitet sie eine Geldübergabe am Bayreuther Bahnhof vor. Dort, wo sie einer fremden Person schon einmal 33.000 Euro gab.

Diesmal hofft die Abholerin gar auf 62.000 Euro! Der Plan ist heikel, denn weder Heidi noch das TV-Team wissen, auf wen sie da trifft und ob die Frau wirklich allein kommt.

Wichtig für den Lockvogel: Er darf sich nicht überreden lassen, den Standort zu wechseln oder in ein Auto zu steigen. Die Abholerin soll auf frischer Tat gestellt werden.

Am Busbahnhof kommt es nach einem Smalltalk zur Übergabe eines Pakets, in dem sich nur Papierscheine befinden und kein echtes Bargeld.

Schnell kommt eine Romance-Scam-Expertin dazu und stellt die Frau in flagranti. "Wer hat Sie geschickt und was sollen Sie mit dem Geld tun?", will sie wissen. Die gibt sich unwissend: "Ich weiß nicht, was Sie von mir wollen."

Heidi ist aufgelöst, aber froh, die Aktion beendet zu haben und zu wissen, dass sich jetzt die Polizei um die Abholerin kümmert. Ein kleiner, aber wichtiger Erfolg für alle Betroffenen.

VOX strahlt "Ilka Bessin - Liebesbetrügern auf der Spur" am Mittwoch ab 20.15 Uhr aus.

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema TV & Shows: