"Love Island"-Laura erlebt Trauma: Plötzlich schwebte sie in Lebensgefahr!

Köln/Kassel – Schock-Nachricht für "Love Island"-Liebling Laura Ma (21)! Die hübsche Brünette musste notoperiert werden, weil sie offenbar in Lebensgefahr schwebte.

Laura Ma (21) hat im vergangenen Jahr bei der RTLZWEI-Show "Love Island" mitgemacht.
Laura Ma (21) hat im vergangenen Jahr bei der RTLZWEI-Show "Love Island" mitgemacht.  © Instagram/lauralmania

"Ich bin jetzt im Krankenhaus und bin schon für den OP vorbereitet", teilte Laura ihren rund 130.000 Instagram-Followern am Dienstag in einer Story mit.

Nicht nur für die Fans kam diese Nachricht komplett überraschend. Auch das Reality-Sternchen selbst wirkte mit ihrem Patientenkittel im Krankenbett liegend von der Situation überrumpelt.

Doch was war passiert? "Ich habe sehr starke Schmerzen bekommen letzte Nacht", erklärte Laura. In die Klinik habe sie da aber noch nicht fahren wollen, weil diese aufgrund der Corona-Pandemie aktuell sowieso schon sehr ausgelastet seien.

Wenig später hätten die Schmerzen dann auch wieder aufgehört. Doch der Schein trog: "Zu dem kam jetzt aber, dass ich sehr, sehr starke Blutungen bekommen habe und leider einfach zu viel Blut verloren habe", berichtete die 21-Jährige weiter.

Trotz ihrer Ankündigung "Ich werde gesund hier auskommen" war die Sorge bei Lauras Fans danach groß – mehr als berechtigt, wie sich einige Stunden später herausstellen sollte.

"Love Island"-Laura: "Wäre ich zwei Tage später ins Krankenhaus gekommen, hätte ich eine Blutvergiftung gehabt!"

Laura Ma (21) schockt ihre Fans bei Instagram: Sie musste notoperiert werden. (Fotomontage)
Laura Ma (21) schockt ihre Fans bei Instagram: Sie musste notoperiert werden. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/lauralmania

Am späten Dienstagabend meldete sich die Beauty schriftlich in einer Instagram-Story zurück und bestätigte die schlimmen Vermutungen: "Ich wurde heute an der Gebärmutter notoperiert."

Wie es zu dem dramatischen Einsatz kommen konnte, bleibt jedoch recht unklar. In der vergangenen Woche sei sie schon einmal operiert worden, erklärte Laura. Dabei wären "Komplikationen aufgetreten".

Trotzdem ging es ihr danach eigentlich gut – bis eben die Schmerzen kamen. "Wäre ich zwei Tage später ins Krankenhaus gekommen, hätte ich eine Blutvergiftung gehabt!", weiß die Influencerin heute.

Eine Ärztin habe ihr erklärt, dass sie sich in Lebensgefahr befunden hätte. "Für mich war das heute so traumatisierend, dass ich kaum will, dass mich eine Schwester beim Versorgen berührt, weil ich mich so verwundbar fühle."

Insgesamt habe die Operation zweieinhalb Stunden gedauert, und Laura gehe es jetzt "einigermaßen okay". "Innerhalb von sechs Tagen zweimal unter Vollnarkose operiert zu werden, mehrere hundert Milliliter Blutverlust und Transfusion ist echt hart."

Da ist es gut, dass die 21-Jährige ihren Freund Tobias Pietrek (30) hat. Mit ihm war die Beauty in der RTLZWEI-Kuppelshow zusammengekommen. Die beiden gelten seitdem als absolutes Traumpaar.

"Tobi reißt sich seit Wochen für mich den Hintern auf", ist Laura dankbar für seine Unterstützung, ohne die es möglicherweise noch schlimmer gekommen wäre. "Hätte Tobi mich nicht mehrmals gebeten, ins Krankenhaus zu fahren, wäre ich zu Hause geblieben", offenbart sie.

"Gott sei Dank habe ich einmal in meinem Leben meinen sturen Kopf ausgelassen und bin gefahren."

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/lauralmania, Instagram/lauralmania

Mehr zum Thema Love Island:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0