"Mein Lokal, Dein Lokal": Preis-Schock sorgt für äußerst überraschende Punktzahl

Winningen - Nach einem kurzen Abstecher nach Hessen am Mittwoch geht es am Donnerstag beim Koch-Wettbewerb "Mein Lokal, Dein Lokal" wieder in die Pfalz. Genauer gesagt nach Winningen, wo Kandidat Torsten seine Kochkünste unter Beweis stellen will. Doch beim Blick auf die Rechnung purzeln am Ende die Punkte in den Keller.

TV-Koch Mike Süsser (53) persönlich testet im "GG - Restaurant & Vinothek" in Winningen ein Gericht bestehend aus Artischocke mit Barigoule, Chicorée, Safran, Paprika, Piementos und Kartoffeln.
TV-Koch Mike Süsser (53) persönlich testet im "GG - Restaurant & Vinothek" in Winningen ein Gericht bestehend aus Artischocke mit Barigoule, Chicorée, Safran, Paprika, Piementos und Kartoffeln.

An Tag vier der "Mein Lokal, Dein Lokal"-Ausgabe rund um das rheinland-pfälzische Neuwied ist Wettbewerber Torsten mit seinem Restaurant namens "GG - Restaurant & Vinothek" an der Reihe.

Wer sich jetzt direkt fragt, wofür das GG im Namen steht, wird glücklicherweise unmittelbar von seiner Neugier erlöst: GG steht für "Geile Gerichte", aber ebenso für "großes Gewächs", was wiederum hochwertige Weine (Im Französischen die Grand Crus) beschreiben soll.

So lautet entsprechend das Konzept im Familienbetrieb von Torsten: Richtig geile Gerichte mit richtig tollen Weinen zusammenfügen und dies unter dem Credo der gehobenen französischen Küche!

Geld-Skandal um Chris Töpperwien? Ex-Kollege bringt "Currywurstmann" schwer in Bedrängnis
Goodbye Deutschland! Die Auswanderer Geld-Skandal um Chris Töpperwien? Ex-Kollege bringt "Currywurstmann" schwer in Bedrängnis

Einen ersten Test unterzieht wie immer Profikoch Mike Süsser (53) in diesem Fall den klassischen französischen Gerichten mit modernem Touch, und die Vinothek kann den Experten überzeugen. "Angenehm französisch, elegant auf tollem Niveau", lautete sein äußerst positives Fazit nach seinen Artischocken à la Barigoule.

Und dann kommen auch schon die Mitstreiter der Koch-Woche ins beschauliche Winningen, die logischerweise mit unterschiedlichen Vorspeisen ihre kulinarische Reise beginnen.

"Mein Lokal, Dein Lokal" zu Gast in Winningen: Gargrad gleich zweimal Thema beim Hauptgang

Profikoch Mike Süsser findet genau wie die Kandidaten die Preise im Restaurant von Teilnehmer Torsten ein wenig zu happig.
Profikoch Mike Süsser findet genau wie die Kandidaten die Preise im Restaurant von Teilnehmer Torsten ein wenig zu happig.

Das Entrée kommt bei allen bis auf Konkurrent Jan sehr gut an. Seine georderte Hechtsuppe ist für ihn "bitterer, als eigentlich richtig ist". Trotz der mehrmals negativ angemerkten hohen Preise gibt es vorerst eine starke Tendenz 31 Punkten.

Als der Hauptgang auf dem Tisch serviert wird, hält Kochprofi Süsser bei dem von Kandidat Oliver bestellten Münsterländer Kalbsfilet sofort fest: "Zu weit gegart!" So sieht dies auch Olli selbst.

Der Gargrad bleibt in der Folge weiter eines der bestimmende Themen. Imota-Ex-Chef Roubert ist sein Bentheimer Schweinekotelett nämlich zu rosa für ein Schweinefleisch. Nicht bedacht hatte er dabei allerdings die Premium-Qualität der alten Schweinerasse, wie Mike Süsser und GG-Inhaber Torsten ihm daraufhin erklären.

GZSZ: Katzen-Drama bei GZSZ-Star Lennart Borchert: "Sind fassungslos"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Katzen-Drama bei GZSZ-Star Lennart Borchert: "Sind fassungslos"

Alle weiteren Hauptspeisen schneiden erneut gut ab. Minimale Kritikpunkte gibt es bei der letzten Finesse der Gerichte, die ein wenig fehlte. Und auch der letzte Gang in Form von Dessert-Variationen, wie beispielsweise Riesling-Butter-Eis oder einer hochwertigen Käse-Platte erfüllt geschmacklich die Gaumen der Konkurrenz.

Nur bei der anschließenden Rechnung trifft die Teilnehmer der Schlag: Satte 424 Euro stehen letztlich für vier Personen zu Buche! Natürlich inklusive qualitativer Weinbegleitung, dennoch findet selbst der TV-Koch die Preise durchaus "stattlich".

Am Ende des Abends fehlt lediglich noch die Punktevergabe. Hier gibt es ebenfalls eine kleine Überraschung, denn für Torsten und Family springen gerade einmal maue 29 Zähler heraus - vielleicht lag dies zu guter Letzt doch an der Preis-Problematik.

Damit rangiert das "GG - Restaurant & Vinothek" von Torsten vor dem Finale am Freitag (17.55 Uhr/Kabel Eins) vorübergehend auf dem letzten Platz. Die Punkte von Süsser könnten am Finaltag aber noch mal für eine echte Kehrtwende sorgen.

Titelfoto: Seven.One Entertainment Group GmbH

Mehr zum Thema Mein Lokal, Dein Lokal: