Monster-Mystery mit einem Schuss Magie: Neue ZDF-Serie "Theodosia"

Mainz - Monster, lebende Mumien, verhängnisvolle Flüche und weitere geheimnisvolle Kreaturen und Erscheinungen sorgen schon bald im ZDF und im KiKA für Gänsehaut-mäßige Unterhaltung für Kids und erwachsene Fantasy-Fans. Im Zentrum der TV-Serie stehen die 14-Jährige "Theodosia" und ihre Freunde.

Theodosia (Eloise Little, l.) und ihre Freunde (von oben nach unten: Will: Nana Agyeman-Bediako, Henry: Francis Minchella, Safiya: Yasmina El-Abd) treten zum Kampf gegen böse Mächte an.
Theodosia (Eloise Little, l.) und ihre Freunde (von oben nach unten: Will: Nana Agyeman-Bediako, Henry: Francis Minchella, Safiya: Yasmina El-Abd) treten zum Kampf gegen böse Mächte an.  © ZDF und 2022 Cottonwood Media/ZDF Studios

Die Handlung spielt im frühen 20. Jahrhundert. Theodosia Throckmorton (Eloise Little) und ihr jüngerer Bruder Henry (Frankie Minchella) leben im Londoner "Museum für Legenden und Antiquitäten", während ihre Eltern als Archäologen das Tal der Könige in Ägypten erforschen.

In den Lagerräumen des Museums stoßen die Geschwister auf ein geheimnisvolles Artefakt, das sogenannte "Horusauge". Durch den Fund wird uralte ägyptische Magie freigesetzt und Theodosia sieht sich plötzlich mit der Aufgabe konfrontiert, gegen unheimliche Kräfte und dunkle Mächte ankämpfen zu müssen.

Unterstützt wird die 14-Jährige dabei von ihrem Bruder sowie von zwei Freunden, dem Straßenkünstler Will (Nana Agyeman-Bediako) und der ägyptischen Prinzessin Safiya (Yasmina El-Abd).

Alice Schwarzer bei "Maischberger": Sie ist mehr denn je gegen Waffen-Lieferungen an die Ukraine
TV & Shows Alice Schwarzer bei "Maischberger": Sie ist mehr denn je gegen Waffen-Lieferungen an die Ukraine

Die aus 26 Folgen zu jeweils circa 24 Minuten bestehende Mystery-Serie "Theodosia" wird laut Mitteilung des Mainzer Fernsehsenders am 6. Dezember (15 Uhr) erstmals über den KiKA ausgestrahlt, am 10. Dezember (5.30 Uhr) erstmals im ZDF.

Bereits ab dem 2. Dezember ist die Serie zudem in der ZDF-Mediathek zu finden.

In der Tradition von "Buffy – Im Bann der Dämonen": Die 14-Jährige "Theodosia" kämpft gegen Monster

Teenager retten die Welt: Theodosia und ihre Freunde im Londoner "Museum für Legenden und Antiquitäten" (von links nach rechts: Will: Nana Agyeman-Bediako, Theodosia: Eloise Little, Safiya: Yasmina El-Abd und Henry: Frankie Minchella).
Teenager retten die Welt: Theodosia und ihre Freunde im Londoner "Museum für Legenden und Antiquitäten" (von links nach rechts: Will: Nana Agyeman-Bediako, Theodosia: Eloise Little, Safiya: Yasmina El-Abd und Henry: Frankie Minchella).  © ZDF und 2022 Cottonwood Media/ZDF Studios

Die französisch-belgisch-deutsche Koproduktion basiert auf der Buchreihe "Theodosia and the Serpents of Chaos" der Kinderbuchautorin Robin L. LaFevers, wobei die literarische Vorlage der TV-Serie bislang offenbar nicht ins Deutsche übersetzt wurde.

Unübersehbar variiert die Handlung von "Theodosia" das Konzept früherer TV-Serien für Jugendliche und junge Erwachsene, in denen ebenfalls Protagonisten im Teenager-Alter gegen magische Kreaturen und finstere Mächte aus der Vergangenheit ankämpften, um sich, ihre Freunde oder gar die ganze Welt zu retten.

Wer zum Beispiel in den 1990er oder den 2000er Jahren im fraglichen Alter war, der erinnert sich eventuell noch an die Serie "Buffy – Im Bann der Dämonen", nur das es hier vorzugsweise Vampire und nicht ägyptische Monster waren, die von der jugendlichen Heldin bezwungen wurden.

Filip Pavlovic im TAG24-Interview: "Habe mich nicht für den TV-Job entschieden"
TV & Shows Filip Pavlovic im TAG24-Interview: "Habe mich nicht für den TV-Job entschieden"

Die Serie "Buffy" hatte als Medienverbund-Angebot großen Erfolg, der Stoff wurde in Büchern, Comics und sogar als Videospiel adaptiert.

Wie erfolgreich die ZDF-Koproduktion "Theodosia" sein wird, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Montage: ZDF und 2022 Cottonwood Media/ZDF Studios

Mehr zum Thema TV & Shows: