Phantomas und Co.: Bei diesem Sender wird's mysteriös!

Strasbourg - Aufbruch ins Ungewisse heißt es ab sofort bei ARTE! Der "Winter of Mysteries" startet am heutigen Samstag mit richtig feinen Filmen und Dokus - und das zwei Wochen lang!

Daniel Brühl (43) als Altgeselle Tonda in Marco Kreuzpaintners Verfilmung von Otfried Preußlers Roman "Krabat" - bei ARTE.
Daniel Brühl (43) als Altgeselle Tonda in Marco Kreuzpaintners Verfilmung von Otfried Preußlers Roman "Krabat" - bei ARTE.  © ZDF/Claussen+Putz Film/Marko Nagel

Auf dem ARTE-Programm stehen Werke aus der Welt des klassischen, aber auch des modernen und zeitgenössischen Kinos.

ARTE geht außerdem "fesselnden Mysterien in der Popkultur auf den Grund und begleitet ForscherInnen, die versuchen, aus geheimnisvollen Umständen Fakten zu schaffen". Klingt fantastisch!

Alle Dokus, Reportagen und auch die Spielfilme des "Winter of Mysteries" sind sogar bis zu 30 Tage nach der TV-Ausstrahlung auch in der ARTE-Mediathek zu sehen.

GZSZ: GZSZ-Liebling kehrt zurück und bestätigt Dreh-Termin für Comeback
Gute Zeiten, schlechte Zeiten GZSZ-Liebling kehrt zurück und bestätigt Dreh-Termin für Comeback

Menschen fühlen sich von Mysteriösem magisch angezeogen! So sind ungelöste Rätsel, dunkle Geheimnisse oder übernatürliche Kräfte seit jeher Inspiration und Erfolgsrezept für "großes Kino" in aller Welt.

Fantomas inspirierte über ein Jahrhundert lang die Kreativen - eine ARTE-Doku beleuchtet dieses Phantom.
Fantomas inspirierte über ein Jahrhundert lang die Kreativen - eine ARTE-Doku beleuchtet dieses Phantom.  © ARTE/Winter of Mysteries

Die Forschung hingegen setzt alles daran, aus Mysterien Fakten zu schaffen. In diesem Spagat bewegen sich Mythen und Fakten.

Viele Filmschaffende spielen in ihren Werken "bewusst mit der Ungewissheit" und lassen ihr Publikum im Dunkeln tappen.

Diese Highlights gibt es:

Alfred Hitchcocks "Vertigo" oder Nicolas Roegs im Venedig der 1970er-Jahre gedrehte Horror-Kultfilm "Wenn die Gondeln Trauer tragen".

Natürlich darf David Lynch nicht fehlen, der für seine undurchsichtigen und verstörenden Filme bekannt ist: "Mulholland Drive".

Ebenfalls zur besten Sendezeit zeigt der Sender den mit David Kross und Daniel Brühl starbesetzten deutschen Fantasy-Film "Krabat" von Marco Kreuzpaintner.

Auch der französische Regisseur Bruno Podalydès ("Das Geheimnis des gelben Zimmers") und der isländischen Filmemacher Hafsteinn Gunnar Sigurðsson ("Under the Tree") sind als zeitgenössische Filmemacher im Schwerpunkt vertreten.

Er war der erste maskierte literarische und filmische Superschurke: "Fantômas". Außerdem im Programm: Agatha Christie und, klar, Stephen King.

Fantômas inspirierte über ein Jahrhundert lang die Kreativen: Maler, Dichter, Comicautoren und natürlich Filmemacher. Über die Kriminalgeschichten hinaus warfen die ursprünglichen "Fantomas"-Romane aus der Perspektive der Unterwelt, der Randgruppen und der Schattenzonen einen kritischen Blick auf die Gesellschaft. Mit jeder Neuinterpretation wurde die Figur moderner ... "Fantômas gegen Louis de Funès" - diese Doku z. B. kommt am 28. Januar bei ARTE.

TV-Tipp: Im zweiwöchigen Programmschwerpunkt "Winter of Mysteries" spürt ARTE vom 15. bis 28. Januar 2022 mysteriösen Gegebenheiten in Film, Popkultur und Wissenschaft nach - alle Termine und weitere Informationen findet Ihr >>> hier.

Titelfoto: ZDF/Claussen+Putz Film/Marko Nagel/ARTE

Mehr zum Thema TV & Shows: