Nach homophober Attacke: "Prince Charming"-Lauritz will weiter kämpfen

Frankfurt am Main - Als Finalist der Dating-Show "Prince Charming" wurde Lauritz Hofmann (28) zu einer Person des öffentlichen Lebens und setzte sich für Toleranz gegenüber Homosexuellen ein. Davon will sich der junge Flugbegleiter aus Frankfurt am Main auch nach seiner Gewalt-Erfahrung am Wochenende nicht abbringen lassen.

Der Frankfurter Flugbegleiter Lauritz Hofmann (28) war der Finalist der letzten Staffel der homosexuellen Dating-Show "Prince Charming".
Der Frankfurter Flugbegleiter Lauritz Hofmann (28) war der Finalist der letzten Staffel der homosexuellen Dating-Show "Prince Charming".  © Screenshot/Instagram/lauritz_hofmann

Der 28-Jährige war am Sonntagmorgen nach einer ausgelassenen Party-Nacht in der Innenstadt von Frankfurt zum Opfer einer offenbar homosexuellen-feindlichen Attacke geworden.

Am Sonntagmorgen sprach er in mehreren Instagram-Storys davon, er sei angegriffen und verprügelt worden. Zudem übte er scharfe Kritik an der Polizei.

Am Sonntagnachmittag äußerste sich Lauritz Hofmann erneut i^n zwei Storys zu dem Vorfall. Er zeigte sich überwältigt und dankbar angesichts der zahlreichen Nachrichten, die er von seinen Followern erhalten habe.

Überraschende Wende bei "Prince Charming": Mit IHM hat sich Fabian nach dem Finale gedatet
Prince Charming Überraschende Wende bei "Prince Charming": Mit IHM hat sich Fabian nach dem Finale gedatet

Es gehe ihm inzwischen wieder gut und der erste Schreck sei vorbei.

Zugleich relativierte er seine ursprüngliche Schilderung der homophoben Attacke etwas: "Bin einfach heilfroh dass es nur bei beleidigungen, drohungen und nötigung geblieben ist und nicht schlimmer verlaufen ist" (Schreibweise entspricht dem Original).

In einer zweiten Instagram-Story vom Sonntagnachmittag gab sich der 28-Jährige sogar regelrecht kämpferisch.

Lauritz Hofmann: "Ich werde weiterhin offen und mutig durch diese Gesellschaft gehen"

In zwei Instagram-Storys vom Sonntagnachmittag äußerste sich Lauritz Hofmann (28) erneut zu der Attacke vom Sonntagmorgen.
In zwei Instagram-Storys vom Sonntagnachmittag äußerste sich Lauritz Hofmann (28) erneut zu der Attacke vom Sonntagmorgen.  © Montage: Screenshot/Instagram/lauritz_hofmann

Zunächst betonte er noch einmal, wie schockiert er nach der Attacke gegen ihn sei: "Mir, jemandem, der immer und überall seine Stimme erhebt und für Toleranz und Aktzeptanz wirbt, wurde derart so mundtot gemacht und in der Menschenwürde verletzt, dass es kaum auszuhalten war" (Schreibweise entspricht dem Original).

Doch davon will Lauritz Hofmann sich nicht unterkriegen lassen: "Ich werde weiterhin offen und mutig durch diese Gesellschaft gehen und weiterhin für das kämpfen was richtig ist!" (Schreibweise entspricht dem Original).

In einer Instagram-Story vom Sonntagmorgen hatte der ehemalige "Prince Charming"-Kandidat noch angedeutet, dass er sich nach der homophoben Attacke gegen ihn zurückziehen wolle.

"Prince Charming"-Finale: Wer konnte Fabians Herz erobern?
Prince Charming "Prince Charming"-Finale: Wer konnte Fabians Herz erobern?

Wie sich später zeigte, entsprang dieser Gedanke wohl seinem anfänglichen Schock nach dem Gewalt-Akt.

"Prince Charming"-Kandidat Lauritz Hofmann hat mehr als 46.000 Instagram-Follower

Die Instagram-Follower des 28-Jährigen können also auch weiterhin damit rechnen, dass Lauritz Hofman seine Stimme gegen Hass und die Diskriminierung homosexueller Menschen erhebt.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/lauritz_hofmann

Mehr zum Thema Prince Charming: