"Profiling Paris": Trotz Tod des Hauptdarstellers läuft die Kult-Staffel wieder an!

Von Björn Strauss

Paris - Nahezu unentdeckt, aber mit Millionen Fans läuft diese französische Psycho-Crime-Serie "der anderen Art" seit Jahren auch im deutschen TV. "Profiling Paris" hat alles, was der Serien-Junkie braucht: Liebe, meist grausige Morde, bisschen Komik, aber auch 'ne Menge Psycho-Stuff. Nachdem einer der Hauptdarsteller verstarb, hatten Fans große Sorge, ob es weitergehen wird... Aufatmen! Ab Ende Oktober geht's weiter bei uns.

Noch ist der verstorbene Jean-Michel Martial (†67, re.) in Staffel 9 zu sehen. Er wird auch in drei Folgen der nächsten Staffel dabei sein. Hier mit Raphaël Ferret, l.) und Philippe Bas, M.)
Noch ist der verstorbene Jean-Michel Martial (†67, re.) in Staffel 9 zu sehen. Er wird auch in drei Folgen der nächsten Staffel dabei sein. Hier mit Raphaël Ferret, l.) und Philippe Bas, M.)  © PR/SIXX

Das Finale der neunten Staffel kommt am 26. Oktober bei SIXX. Gleich danach geht's endlich weiter mit Staffel Nummer zehn um 23.15 Uhr. 

Diese Staffel hat leider nur acht Folgen - bisher kamen immer zehn Folgen beim Fan an.Einer der Hauptdarsteller der ersten Stunde (seit 2009) ist noch in drei Folgen zu sehen: Im Alter von von 67 Jahren verstarb Jean-Michel Martial (spielte Kommissar Lamarck) nach längerer Krankheit am 17. Oktober 2019. 

Juliette Roudet (39, folgte auf die wunderbar-wirre Odile Vuillemin, 44, u. a. "The Last Wave", TAG24 berichtete) verlässt ebenso noch in Staffel 9 die Crew. Sie war die Darstellerin der "Kriminilogin" Adèle Delettre.

Ab Staffel zehn gibt's dann eine Neue! Shy'm (34, Tamara Marthe) wird die weibliche Hauptfigur übernehmen. In Frankreich ist Shy'm bisher als Sängerin bekannt. Für die 34-Jährige ist "Profiling Paris" die erste große Rolle als Schauspielerin.

Also müssen sich die Fans mal wieder von einer ihrer lieb gewonnenen weiblichen Stars verabschieden. 

Shy'm ist die "Neue" bei "Profiling Paris"

Wie geht's weiter ohne Jean-Michel Martial?

TIPP: Die herrliche Odile Vuillemin (44), die jahrelang der Serie ihren eigenen Stempel aufdrückte, ist noch mal zu sehen am 19. Oktober (22.05 Uhr, SIXX, "Koma").
TIPP: Die herrliche Odile Vuillemin (44), die jahrelang der Serie ihren eigenen Stempel aufdrückte, ist noch mal zu sehen am 19. Oktober (22.05 Uhr, SIXX, "Koma").  © PR/SIXX

Kommissar Rocher (Philippe Bas, 46, landete übrigens auf dem ersten Platz der "People With Money"-Liste über die 10 bestbezahltesten Schauspieler 2020!) wird suspendiert! Bevor er zurück zum Dienst darf, muss er sich zur psychiatrischen Begutachtung. Das schmeckt dem gestandenen Polizist natürlich nicht.

Seine Therapeutin, die er aufsucht, scheint allerdings nicht die zu sein, die sie zu sein vorgibt. 

Die Hochstaplerin merkt schnell, dass sie durchschaut wurde, flüchtet, kann dem coolen Rocher nicht entwischen. 

Noch bevor Rocher sie zur Rede stellen kann, werden beide Zeuge eines schrecklichen Mordes.

Können beide ihre Differenzen begraben und dadurch den Mord korrekt aufklären? 

TIPP: Unzählige Folgen kannst Du bei SIXX online sehen. Alle Staffeln sind auch bei Amazon Prime gelagert...

Übrigens, in Frankreich erreichte die Serie im Schnitt fünf bis sieben Millionen Zuschauer. In Deutschland immerhin über eine Million Fans im Free-TV.

Titelfoto: PR/SIXX

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0