Wegen Corona: Big Brother-Staffeln werden vorzeitig abgesetzt! 

Köln - In Deutschland ist "Big Brother" nahezu in der Halbzeit angelangt. Noch 50 Tage lang können die Fans "ihren" Bewohnern über die Schulter schauen. Noch - denn wenn man sich in der Welt umschaut, wurden bereits einige Container geschlossen - wegen des Coronavirus.

In Deutschland ist noch alles beim "Alten": Derzeit nominiert sind Cedric (26) und Romana (40)
In Deutschland ist noch alles beim "Alten": Derzeit nominiert sind Cedric (26) und Romana (40)  © Sat.1

Big Brother gab's im Jahr 1999 erstmals in den Niederlanden. Endemol-TV-Macher John de Mol brachte die Reality-Show im Jahr 2000 nach Deutschland. Von da ab flimmerten fast jährlich neue Staffeln über unsere Bildschirme - aktuell Staffel 13.

In rund 70 Ländern begeistert(e) die Show ihr Publikum. So grüßten in der jüngsten Staffel Isreal und Italien ihre Companions in Köln via Bildschirm (TAG24 berichtete).

Die Kult-TV-WGs wurden auch in Australien, Indien, Brasilien, Großbritannien, Südafrika, Italien, Saudi-Arabien, Kanada oder der Schweiz gebildet.

Aber: Aufgrund des Coronavirus musste die Staffel in Indien abgebrochen werden. Auch Kanada ist betroffen.

Die Kult-Show musste jetzt vorzeitig abgesetzt werden! Im >> offiziellen Statement heißt es dazu:

"Big Brother Canada ist für so viele eine Herzensangelegenheit, und obwohl es weh tut, sich von der Saison zu verabschieden, ist es das richtige", so Arisa Cox, Moderatorin von Big Brother Canada.

Kanadas 8. Big Brother-Staffel musste am Mittwoch vorzeitig beendet werden

Screenshot www.bigbrothercanada.ca - Moderatorin Arisa Cox verkündet das vorzeitige Staffel-Aus.
Screenshot www.bigbrothercanada.ca - Moderatorin Arisa Cox verkündet das vorzeitige Staffel-Aus.  © www.bigbrothercanada.ca

"Im Namen der unglaublichen Leute, die diese Show zusammengestellt haben, vielen Dank an alle, die diese Reise mit uns begonnen haben. Bitte passt auf Euch auf!"

Die Show endete vorzeitig am 1. April (nein, das ist kein Scherz), nachdem die Ankündigung bereits am 24. März erfolgte.

Als die Nachricht vom Ende der Staffel im Container verkündet wurden, reagierten die Bewohner geschockt und betrübt. Die 100.000 Dollar Preisgeld will der Sender übrigens an Canada Helps spenden.

Gegenüber TAG24 bekräftigte SAT.1, dass alles Mögliche getan werde, um die Bewohner im Haus zu schützen.

Denn nur so kann die 13. Staffel in Deutschland wie geplant 100 Tage lang über die Bühne gehen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot www.bigbrothercanada.ca/SAT.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0