Riverboat: Bei Anja und Gerit Kling fliegen die Fetzen!

Leipzig - Tja, am Ende sind auch berühmte Schauspieler nur Menschen… Die Schauspielerinnen Anja (50) und Gerit Kling (55) waren jetzt zusammen Gäste in der MDR-Talkshow "Riverboat". Und da gaben die beiden zu: Zuhause fliegen zwischen den talentierten Schwestern oft ordentlich die Fetzen!

Nicht immer ein Herz und eine Seele: Anja und Gerit Kling.
Nicht immer ein Herz und eine Seele: Anja und Gerit Kling.  © Screenshot/MDR Riverboat

Und das war schon von klein auf so. Beide haben gerade ein gemeinsames Buch herausgebracht: "Dann eben ohne Titel... Wir konnten uns mal wieder nicht einigen: Zwei Schwestern, eine Geschichte“ heißt es (ohne Witz) und allein der Name des Buches sagt wohl schon eine Menge aus über die beiden. 

"Ihr konntet Euch ja schon nicht auf einen Titel für Euer gemeinsames Buch einigen, Ihr streitet euch auch von Herzen gern?", wollte Moderatorin Kim Fisher (51) dann natürlich von dem Duo wissen. 

"Wir sind schon dafür bekannt, dass wir uns richtig heftig streiten können, schon als Kinder. Wenn wir aus der Schule nach Hause gekommen sind, mussten wir uns erst einmal so richtig heftig streiten, damit diese ganze Energie verpuffte. Da hing ein Bild neben der Tür vom Kinderzimmer und erst wenn das runterfiel, war es wieder gut“, so Gerit Kling. 

Riverboat: TV-Anwalt trifft auf Spitzenkoch: Das sind die Gäste im MDR-Riverboat
Riverboat TV-Anwalt trifft auf Spitzenkoch: Das sind die Gäste im MDR-Riverboat

Und sie erinnert sich auch an eine legendäre Heimfahrt. "Wir haben uns nach einer Talkshow im Auto mal so heftig gestritten, dass der arme Fahrer nicht wusste, was er machen sollte. Ich bin ausgestiegen und habe gesagt: 'Ich fahre mit dieser Person, also meiner Schwester, keinen einzigen Meter mehr.‘ Ich habe gesagt: 'Anhalten! Sofort!‘ Und dann bin ich raus. Er war völlig verstört, der arme Mann."

Und dabei waren die beiden Schwestern zuvor bei ihrem Fernsehauftritt ein Herz und eine Seele.

Streit zwischen Anja und Gerit Kling: "Der arme, verstörte Fahrer"

Gerit und Anja Kling zusammen mit Wolfram Becker, Gerits Ehemann, und Alea Kling, Tochter von Anja Kling.
Gerit und Anja Kling zusammen mit Wolfram Becker, Gerits Ehemann, und Alea Kling, Tochter von Anja Kling.  © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

"Vorher in der Talkshow waren wir so wie heute: 'Oh du liebe Schwester‘ und so, und im Auto haben wir dann völligen Stress miteinander bekommen. Und vor unserer Haustüre, wir haben 18 Jahre zusammen in einem Wohnhaus zusammengewohnt, sind wir uns dann wieder in die Arme gefallen und haben gesagt: 'Komm, jetzt gehen wir noch ein Glas Wein trinken, alles wieder gut.‘ Und der arme, verstörte Fahrer dachte sicher: Alles Lug und Trug, was die machen", so Gerit lachend. 

Am Ende scheint bei den Klings der Haussegen aber meist nie allzu lange schief zu hängen. "Ich bin nachtragender als Gerit“, räumt Anja Kling ein. "Gerit kann sich schneller wieder vertragen, sich einmal schütteln und sagen, es wird alles wieder gut. Das fällt mir etwas schwerer."

Lange halten es die Schauspielschwestern aber nicht im Streit miteinander aus. Geschwisterliebe eben!

Titelfoto: Screenshot/MDR Riverboat

Mehr zum Thema Riverboat: