Zum "Riverboat"-Jubiläum: Martin Rütter trainiert Kim Fishers Dackeldame "Fritzi"

Leipzig - Das Riverboat wird 30 Jahre alt und auch Martin Rütter (51) kann auf 26 erfolgreiche Jahre als Hundetrainer zurückblicken. Zur Feier beider Ereignisse bekommt Kim Fishers Zwergdackel-Dame Fritzi (1) ein exklusives Training bei dem bekannten TV-Trainer.

Ein Herz und eine Seele: Kim Fisher (52) liebt Zwergdackel-Dame Fritzi über alles - und lässt ihr deshalb auch manchmal etwas Schabernack durchgehen.
Ein Herz und eine Seele: Kim Fisher (52) liebt Zwergdackel-Dame Fritzi über alles - und lässt ihr deshalb auch manchmal etwas Schabernack durchgehen.  © privat

Fritzi lebt nun schon seit knapp einem Jahr bei "Riverboat"-Moderatorin Kim Fisher und beide sind ein Herz und eine Seele. Im Umgang miteinander wird aber noch etwas Feinschliff benötigt - darum soll sich nun Martin Rütter kümmern.

"Zum Geburtstag bekommen wir eine Privatstunde mit dem Hundeflüsterer Nummer Eins", frohlockte Kim Fisher, bevor sie sich zum Training in einen Berliner Park begab.

Eine große Baustelle bei Fritzi: Immer, wenn Kim Fisher beim Gassi mit dem Zwergdackel stehen bleibt, fängt die kleine Hundedame ganz herzzerreißend zu fiepen an. "Wie reagierst du darauf?", hakte Martin Rütter gleich nach.

Riverboat: Ingo Lenßen rät bei geplatzter Reise: "Darf sich nicht alles versauen lassen"
Riverboat Ingo Lenßen rät bei geplatzter Reise: "Darf sich nicht alles versauen lassen"

"Ich ignoriere es natürlich, aber auch bei mir reißt dann irgendwann der Geduldsfaden", seufzte Kim Fisher.

6500 Trainings absolviert: Martin Rütter hat noch längst nicht alles gesehen!

Martin Rütter (51) hat schon etliche Hundetrainings absolviert - langweilig wird ihm sein Job deshalb noch lange nicht.
Martin Rütter (51) hat schon etliche Hundetrainings absolviert - langweilig wird ihm sein Job deshalb noch lange nicht.  © Jörg Carstensen/dpa

Der Tipp des Trainers: Immer wenn Kim Fisher weiß, dass sie stehen bleibt, soll sie der Dackeldame etwas bieten, was diese ganz toll findet - etwa einen kleinen Beutel mit Leckerli. Dadurch sei der Hund abgelenkt. Und siehe da - kaum reichte Kim Fisher Fritzi ihren Beutel beim Stehenbleiben, blieb das Hundekind auffällig ruhig!

Die Riverboat-Moderatorin freute sich natürlich über den Erfolg - für Martin Rütter aber sein täglich Brot? "Ich habe mittlerweile rund 6500 Trainings absolviert und man könnte denken, da war jetzt aber alles dreimal dabei. Aber dann treffe ich wieder auf jemanden und denke 'OK, was ist das jetzt?' und das macht das Ganze natürlich spannend", so der 51-Jährige.

Von seinen neuesten Begegnungen wird Rütter dann ja bei seinen nächsten Besuchen im 31-Riverboat-Jahr berichten...

Titelfoto: Bildmontage: privat, Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Riverboat: