"Rote Rosen": Urgestein geht, Ex-GZSZ-Star übernimmt Hauptrolle

Lüneburg - Nanu, das Gesicht kennt man doch! Anne Brendler (49), besser bekannt als "Vanessa Moreno" aus der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", kehrt auf den TV-Bildschirm zurück.

Schauspielerin Anne Brendler (49) übernimmt in der kommenden Staffel eine der Hauptrollen bei "Rote Rosen". Hier ist sie an der Seite von Stefan Plepp (53) bei Dreharbeiten zu sehen.
Schauspielerin Anne Brendler (49) übernimmt in der kommenden Staffel eine der Hauptrollen bei "Rote Rosen". Hier ist sie an der Seite von Stefan Plepp (53) bei Dreharbeiten zu sehen.  © Michael Behns/dpa

Für die Schauspielerin wird es dabei eine dornige Angelegenheit! Denn die 49-Jährige wird für mindestens sechs Monate eine der Hauptrollen in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" übernehmen.

"Ich freue mich, meine Rolle mitgestalten zu können", verriet Brendler im Gespräch mit der "Bild". Bislang ist darüber nur eines bekannt: Sie verliebt sich in den Mann ihrer besten Freundin!

"Natürlich nehme ich viel von dem, wie ich das Leben sehe, mit in den Dreh", erklärte sie und versicherte. "Auch wenn ich privat noch nie einer solchen Situation war."

Dabei strotzt die gebürtige Berlinerin nur so vor Selbstbewusstsein. Im November 2020 zog sie sich für den Playboy aus. "Mein Motiv war pure Eitelkeit. Ich wollte einfach schöne Bilder von mir haben", gestand sie.

Baerbock im Kinder-Interview bei Late Night Berlin: "Bin reicher als viele andere Menschen im Land"
TV & Shows Baerbock im Kinder-Interview bei Late Night Berlin: "Bin reicher als viele andere Menschen im Land"

Während Brendler die Welt am Lüneburger Set erst noch kennenlernen muss, wird ein Urgestein es hingegen verlassen.

Gerry Hungbauer (60), der seit der 1. Folge der "Rote Rosen" am 21. August 2006 vor der Kamera stand, hat am Freitag seinen letzten Drehtag.

"Ich bin wirklich traurig, denn ich hätte hier gerne weitergemacht", gab er offen zu. Doch sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert, wie bereits im Juni verkündet wurde.

Gerry Hungbauer macht sich um seine Zukunft keine Sorgen

In seiner Rolle als Thomas Jansen wandert der Lüneburger nun nach Brasilien aus.

"Es wird komisch sein, nicht mehr ins Studio zu fahren. Es wird mir fehlen", sagte Hungbauer. Existenzängste habe der 60-Jährige aber keine. "Ich kriege jetzt erstmal Arbeitslosengeld. Und einige Angebote habe ich auch schon bekommen."

Das klingt doch nach rosigen Aussichten, auch wenn er erklärte: "Ich verlasse gerade meine Komfortzone, aber irgendwie wird es schon weitergehen."

Titelfoto: Michael Behns/dpa

Mehr zum Thema Rote Rosen: