"Rote Rosen": Diese Schauspielerin verlässt bald die Serie

Lüneburg - Der Abschied naht! Schauspielerin Leonie Beuther (19) wird die ARD-Telenovela "Rote Rosen" in der kommenden Woche verlassen. Letztmals wird sie in ihrer Rolle als "Mia Zeese" am 9. August auf dem TV-Bildschirm zu sehen sein.

Erstmals tauchte Leonie Beuthner (19, rechts) in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" im Oktober 2021 auf.
Erstmals tauchte Leonie Beuthner (19, rechts) in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" im Oktober 2021 auf.  © ARD/Nicole Manthey

Beuthner tauchte zu Beginn der 19. Staffel im vergangenen Jahr zum ersten Mal in der Telenovela auf, als ihre Mutter Katrin, gespielt von Nicole Ernst (49), aus dem Koma erwachte. Fortan gehörte die 19-Jährige zum festen Bestandteil der Serie, in die sie zufällig gerutscht war.

Direkt nach ihrem Abitur war die heutige Schauspielerin einem Casting-Aufruf gefolgt und überzeugte dort derart, dass sie von diesem Zeitpunkt an vor der Kamera stand. Dabei hatte sie eigentlich einen ganz anderen Weg einschlagen wollen: Beuthner wollte Lehramt studieren und einen klassischen Berufsweg wählen. Doch es kam anders.

Jetzt ist es für die junge Frau jedoch an der Zeit, Abschied von den "Rote Rosen" zu nehmen. Nachdem bereits ihre TV-Eltern ihr Glück im Ausland gefunden haben, zieht es auch ihre Rolle Mia aus Lüneburg weg.

Mia erfüllt sich in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" einen Traum

Die 19-Jährige verlässt die ARD-Telenovela "Rote Rosen".
Die 19-Jährige verlässt die ARD-Telenovela "Rote Rosen".  © NDR/ARD / Nicole Manthey

Und auch hier entscheidet sie sich, wie im echten Leben auch, anders als gedacht. Denn kurz vor ihrem Abschied erhält sie von Birgit Wilke (Janina Sachau, 46) das Angebot, ihre Ausbildung in Dubai fortzusetzen.

Der Vorschlag klingt mehr als verlockend, doch Mia entscheidet sich dagegen. Sie will wieder näher bei ihrer Familie sein und lehnt das Angebot ab.

Stattdessen bringt sie Gunter (Hermann Toelcke, 68) auf die zündende Idee. Sie macht eine Ausbildung in Porto! Für Mia geht ein Traum in Erfüllung, schließlich hatten sich ihr Vater Florian (Stefan Plepp, 54) und Anke (Anne Brendler, 50) zuvor schon entschieden, nach Portugal zu gehen. Damit ist sie ihrer Familie ganz nahe.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Leyla schmiedet einen perfiden Plan
Rote Rosen "Rote Rosen": Leyla schmiedet einen perfiden Plan

Nach dem ganzen Gefühlschaos ist am 9. August dann so weit. Mia packt ihre Koffer und verabschiedet sich von Lüneburg. Voller Vorfreude startet sie in ein neues Abenteuer - sowohl in ihrer Rolle, als auch privat.

Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, ob sich Beuthner weiterhin als Schauspielerin versucht oder eben doch den klassischen Berufsweg einschlägt.

Titelfoto: NDR/ARD / Nicole Manthey

Mehr zum Thema Rote Rosen: