"Rote Rosen": Gunter und Dörte finden noch einmal zusammen

Lüneburg - Das hat ihn hart getroffen! Nach der Ansage von Simon (Thore Lüthje, 30) hat Finn (Lucas Bauer, 28) in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" die Schnauze voll und zieht kurzerhand wütend aus der WG aus.

Dörte (Edelgard Hansen, 67) taucht nach ihrem Tod plötzlich in Gunters (Hermann Toelcke, 69) Traum auf.
Dörte (Edelgard Hansen, 67) taucht nach ihrem Tod plötzlich in Gunters (Hermann Toelcke, 69) Traum auf.  © NDR/ARD / Nicole Manthey

Wie der Vorschau zu entnehmen ist, fühlt er sich alleine gelassen und wirft seiner Ex-Freundin Nici (Lucy Hellenbrecht, 24) vor, dass ihre Beziehung der größte Fehler seines Lebens gewesen sei.

Als er jedoch vom Tod Dörtes (Edelgard Hansen, 67) erfährt, zögert er keine Sekunde und sucht die Nähe von Nici, um ihr beizustehen. Sie nimmt seine Schulter dankend an und heult sich bei ihm aus. Doch plötzlich steht die Polizei vor der Tür und nimmt Nici fest!

Wie gut, dass Merle (Anja Franke, 58) in Lüneburg ist. Sie kann während ihres Aufenthaltes Gunter (Hermann Toelcke, 69) während seiner Trauer um seine verstorbene Ehefrau unterstützen. Er ist wie erstarrt, bis ihm Dörte plötzlich im Traum begegnet und zu ihm sagt, dass er keine Schuld an ihrem Tod trägt. Erst jetzt kann Gunter sich so langsam wieder fangen.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Klaas setzt mit einem One-Night-Stand seine Beziehung aufs Spiel
Rote Rosen "Rote Rosen": Klaas setzt mit einem One-Night-Stand seine Beziehung aufs Spiel

Damit hatte Sandra (Theresa Hübchen, 51) nicht gerechnet. Sie ist total gerührt, als Anette (Sarah Masuch, 44) ihretwegen auf den Frankreich-Trip mit Malte (Marcus Bluhm, 56) verzichtet.

"Rote Rosen": Dörte hatte klare Vorstellungen über ihre Beerdigung

Als es um die Beerdigung geht, fällt Jens (Martin Luding, 51) ein, dass Dörte ihre letzten Wünsche in einem Brief festgehalten hat. Sandra braucht nicht lange, bis sie ihn findet. Doch Anke (Anne Brendler, 50) fühlt sich außen vor und streitet sich mit Sandra.

Über Dörtes Wunsch, im engsten Familienkreis beigesetzt zu werden, ist Gunter überrascht. Denn er hatte eigentlich andere Vorstellungen von der Trauerfeier gehabt. Seine Ideen werden daher von Sandra harsch abgekanzelt. Von all den Streitigkeiten und ihrer Trauer ist sie schlichtweg überfordert.

Die Folge "Im Traum" (3707) von "Rote Rosen" läuft am Montag um 14.10 Uhr im Ersten, Ihr könnt sie bereits vorab in der ARD-Mediathek schauen.

Titelfoto: NDR/ARD / Nicole Manthey

Mehr zum Thema Rote Rosen: