Neuer Kommissar für SOKO Leipzig: "An die Art hier zu leben, muss man sich gewöhnen!"

Leipzig - Ein paar Wochen müssen sich "SOKO Leipzig"-Fans noch gedulden, bis ein neuer Kommissar in der Messestadt auf Verbrecherjagd geht. Als Moritz Brenner ist Johannes Hendrik Langer (36) dann der Ersatz für Tom Kowalski, der das Team kürzlich verlassen hatte.

Neuer Kollege für Jan Maybach, Ina Zimmermann (2.v.l.) und Kim Nowak: Moritz Brenner (r.) ersetzt Tom Kowalski bei der SOKO Leipzig.
Neuer Kollege für Jan Maybach, Ina Zimmermann (2.v.l.) und Kim Nowak: Moritz Brenner (r.) ersetzt Tom Kowalski bei der SOKO Leipzig.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Als sturer, willensstarker Mann mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn wird Brenner beschrieben. So steht es zumindest im Drehbuch.

In der Krimireihe wird er mit 30 Jahren fiktiv um sechs Jahre verjüngt. Unter "etwas dubiosen Umständen" kommt er vom Drogendezernat des Bundeskriminalamts Berlin nach Leipzig, wie Langer in einem aktuellen Interview verrät.

"Er bringt einen ganzen Strauß an Geheimnissen mit, die in Moritz' Familiengeschichte vergraben sind", so der Schauspieler.

"Neues aus Büttenwarder": Dann laufen die letzten Folgen der Kultserie
TV & Shows "Neues aus Büttenwarder": Dann laufen die letzten Folgen der Kultserie

Fest steht schon vorab: Sein Bruder Bent arbeitet als Hauptkommissar beim Landeskriminalamt Berlin, seine Mutter ist Polizeirätin. Sein als Kriminalhauptkommissar tätiger Vater wurde im Dienst erschossen.

Er und seine Kollegen Ina Zimmermann (gespielt von Melanie Marschke, 51), Jan Maybach (Marco Girnth, 51) und Kim Nowak (Amy Mußul, 30) nähern sich seinen Angaben zufolge aber schnell an "und mit der Zeit lernen sie, sich zu vertrauen."

SOKO Leipzig: Was Johannes Hendrik Langer und Moritz Brenner gemeinsam haben

Moritz Brenner mit einem fast leeren Tropfbeutel. Was es damit auf sich hat, seht Ihr am 5. November im ZDF.
Moritz Brenner mit einem fast leeren Tropfbeutel. Was es damit auf sich hat, seht Ihr am 5. November im ZDF.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Nicht nur in der ZDF-Serie, auch privat siedelte der zuletzt am Theater tätige Johannes Hendrik langer von der Haupt- in die Messestadt um. Das fiel nicht ganz so einfach.

"An die Stadt, die Menschen und die Art, hier zu leben, muss man sich gewöhnen", sagt der 36-Jährige. "Aber Leipzig macht es mir sehr einfach. Ich schätze das Grün, die bunte Szene und das Kulturerbe."

Gemeinsam mit seiner Rolle habe er "auf jeden Fall den Humor und die Loyalität zu den Menschen, um die er sich sorgt".

Die Wollnys: Wie schön: Schwangere Lavinia Wollny erklärt Freund Tim sentimental ihre Liebe
Die Wollnys Wie schön: Schwangere Lavinia Wollny erklärt Freund Tim sentimental ihre Liebe

Besonders aufregend war für ihn der erste Tag vor der SOKO-Kamera. "In diesem Fall sogar noch herausfordernder, weil Deutschland gerade die erste Corona-Welle hinter sich gelassen hatte und die Regeln am Set sehr streng waren."

Seinen ersten Fall hat Moritz Brenner am 5. November in der Folge "Für Luise" zu lösen.

Ältere "SOKO Leipzig"-Folgen seht Ihr auf Abruf in der ZDF-Mediathek, jeden Freitag (21.15 Uhr) wird eine neue im ZDF ausgestrahlt.

Titelfoto: ZDF/Uwe Frauendorf

Mehr zum Thema SOKO Leipzig: