Mitten im Leipziger Zentrum: Frauen werden Opfer von Säureanschlag, eine stirbt

Leipzig - Angst und Schrecken in der Messestadt! In der neuen "SOKO Leipzig"-Folge werden zwei Frauen Opfer eines eiskalten Säureanschlags. Während eine mit Verätzungen davonkommt, verstirbt die andere an ihren Verletzungen.

Esma Aksoy (l.) und Klara Hussmann zeigen sich schockiert über den Anschlag auf ihre Geschäftspartnerin.
Esma Aksoy (l.) und Klara Hussmann zeigen sich schockiert über den Anschlag auf ihre Geschäftspartnerin.  © ZDF/Uwe Frauendorf

In der Folge "Einsame Wölfe" verlässt Geschäftsfrau Charlotte Legat (gespielt von Charlotte Will, 26) ein Lokal am Lipsia-Brunnen in der Leipziger Innenstadt.

Ein Fahrradfahrer bremst neben ihr stark ab, hält an und spritzt der überraschten Blondine Säure ins Gesicht. Die junge Frau geht schreiend zu Boden, der Radler flüchtet.

Sie kommt ins Krankenhaus und muss dort wegen schwerer Verätzungen der Lunge zweimal reanimiert werden. Bis dato ist sie noch nicht vernehmungsfähig.

First Dates: First Dates: Als er auf Krücken das Restaurant betritt, ist Roland Trettl geschockt
First Dates First Dates: Als er auf Krücken das Restaurant betritt, ist Roland Trettl geschockt

Die "SOKO Leipzig"-Kommissare finden heraus, dass sich Charlotte Legat am Tatabend mit Esma Aksoy (Yasemin Cetinkaya, 33) treffen wollte, mit der sie neben Klara Hussmann (Eugénie Anselin, 31) ein in der Südvorstadt ansässiges IT-Startup führt.

Ermittlungen ergeben, dass es in der jüngeren Vergangenheit ähnliche Anschläge in anderen Städten gegeben hat. In Leipzig war es der erste dieser Art. Die Täter waren jeweils männliche Frauenhasser - auch diesmal?

Tatort ist der Lipsia-Brunnen in der Leipziger Innenstadt.
Tatort ist der Lipsia-Brunnen in der Leipziger Innenstadt.  © imago/Westend61
Die Frauen kennen das Opfer aus gemeinsamen Unizeiten.
Die Frauen kennen das Opfer aus gemeinsamen Unizeiten.  © ZDF/Uwe Frauendorf

SOKO Leipzig: Anschlagsopfer stirbt - zweite Frau wird mit Säure bespritzt

Florian Stadlhuber: gewöhnlicher Fahrraddieb oder kaltblütiger Killer?
Florian Stadlhuber: gewöhnlicher Fahrraddieb oder kaltblütiger Killer?  © ZDF/Uwe Frauendorf

Bei der ersten Vernehmung sind Charlottes Geschäftspartnerinnen Esma und Klara schockiert über den Vorfall, über den Ina Zimmermann (Melanie Marschke, 52) und Moritz Brenner (Johannes Hendrik Langer, 36) sie in Kenntnis setzen: "Das ist doch Wahnsinn. Wer tut denn so was?"

Weitere Ermittlungen führen zu Florian Stadlhuber (Niklas Herbert Wetzel, 25), der auf dem mit GPS ausgestatteten Fahrrad sitzt, mit dem der unbekannte Täter vom Tatort geflüchtet ist.

Stadlhuber, ein polizeibekannter Fahrraddieb, fährt auch vor Jan Maybach (Marco Girnth, 52) davon, als der ihn kontrollieren will. Und gibt an, er habe es sich ausgeliehen.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Merle bricht plötzlich zusammen
Rote Rosen "Rote Rosen": Merle bricht plötzlich zusammen

Derweil ermitteln Moritz Brenner und Kim Nowak (Amy Mußul, 30) verdeckt in der Frauenhasser-Szene. Und treffen dort überraschend auf keinen Unbekannten...

Kurze Zeit später folgt die traurige Nachricht: Charlotte Legat ist verstorben. Und es soll auch noch ein zweites Opfer geben. Ein drittes können die Kommissare in letzter Sekunde vor einem Anschlag schützen.

Kommissar Moritz Brenner (M.) ist überrascht, wer in der Frauenhasser-Szene verkehrt...
Kommissar Moritz Brenner (M.) ist überrascht, wer in der Frauenhasser-Szene verkehrt...  © ZDF/Uwe Frauendorf

Die neue "SOKO Leipzig"-Folge seht Ihr am Freitagabend ab 21.15 Uhr im ZDF oder schon jetzt in der Mediathek.

Titelfoto: Bildmontage: IMAGO/Westend61, ZDF/Uwe Frauendorf

Mehr zum Thema SOKO Leipzig: