Sturm der Liebe-Star tief berührt von diesen Abschiedsworten

Melanie Wiegmann ist tatsächlich bei Sturm der Liebe ausgestiegen. Auch Wochen danach zeigen sich Fans und Freunde der Schauspielerin bestürzt. Auf Instagram findet Christin Balogh deutliche Worte.

Von 2012 bis 2020 spielte Melanie Wiegmann beim Sturm der Liebe die Natascha Schweitzer.
Von 2012 bis 2020 spielte Melanie Wiegmann beim Sturm der Liebe die Natascha Schweitzer.  © Bildmontage: ARD/Christof Arnold und ARD/Ann Paur

Seit August 2012 spielte Melanie Wiegmann (47) am Fürstenhof die Diva "Natascha Schweitzer". Ihr plötzlicher Ausstieg aus der Serie stimmte viele Fans und Kollegin traurig. 

Jetzt äußert sich auf Instagram auch eine ehemalige "Sturm der Liebe"-Kollegin und gute Freundin zu der Entscheidung der SdL-Schauspielerin. 

Mit Christin Balogh (Tina Kessler) stand Wiegmann von 2013 bis 2019 gemeinsam vor der SdL-Kamera.

Sturm der Liebe: "Sturm der Liebe": Gibt es ein Happy End für Greta?
Sturm der Liebe "Sturm der Liebe": Gibt es ein Happy End für Greta?

"Wer Mettigel sagt, muss Wiegmann sagen! Eine ganz besondere Zeit geht zu Ende", beginnt das Posting geheimnisvoll. 

Doch kurz darauf gibt Balogh einen Einblick in die Zusammenarbeit am Set mit ihrer geschätzten Kollegin: 

"Mit dir zu arbeiten bedeutet keine Chips mehr abzubekommen, vor einem Mettigel zu meditieren, einen Keks zu verbuddeln, mit der Tatsache konfrontiert zu sein, dass man Schnittlauchlocken hat im Gegensatz zu dir, IMMER weniger Schmuck zu tragen in einer Szene als Natascha Schweizer, irgendwo auf Limetten zu stoßen und nie eine Großaufnahme zu bekommen! (❤️)"

Zum Schluss wird die Schauspielerin noch etwas emotionaler: "Neben diesen Kleinigkeiten war es ein Fest mit dir zu arbeiten, zu lernen und zu lachen. Deine Natascha war eine wunderbare Farbe, die du mit der Virtuosität eines Bob Ross eingesetzt hast. Als Freundin freue ich mich für dich und dein Glück @carlsongdog und deine Begleitung in allen Lebenslagen! (#sitzfleisch)"

Natürlich reagierte Melanie Wiegmann prompt auf diese herzerwärmenden Worte.

Sturm der Liebe-Star zeigt sich tief berührt von diesen Worten

Natascha kehrt von einem Besuch bei ihren Eltern in Hamburg einfach nicht mehr zurück.
Natascha kehrt von einem Besuch bei ihren Eltern in Hamburg einfach nicht mehr zurück.  © ARD/Christof Arnold

Liebevoll spricht Wiegmann ihre Ex-Kollegin mit "Mein Schnitzelchen" an und bedankt sich für den herzlichen Post.

"Mein Schnitzelchen @christin_balogh_official Du Königin der weisen, herzwerwärmenden Worte! 🥰 Tief berührt danke ich Dir von Herzen." 

Auch die erneute geheimnisvolle Mettigel-Anspielung lässt nicht lange auf sich warten: 

Sturm der Liebe: Neuzugang bei "Sturm der Liebe": Sie mischen bald den "Fürstenhof" auf
Sturm der Liebe Neuzugang bei "Sturm der Liebe": Sie mischen bald den "Fürstenhof" auf

"Nehme den Mettigel in die Hand und freue mich darauf ihn an verschiedensten Orten dieser Welt mit Dir zu betrachten, verspeisen und zu feiern! Im Herzen mit dabei und niemals nur im Rücken ..... 😅 Deine Wiegi ♥️ (die auch das ‚Absackertrinken’ irgendwann lernen wird #sitzfleisch )."

Die Fans der Telenovela "Sturm der Liebe" hoffen, dass Natascha irgendwann aus Hamburg zurück an den Fürstenhof kehren wird. Da sie keinen Serientod erleiden musste, stirbt die Hoffnung zuletzt, und eine Rückkehr ist vielleicht nicht ausgeschlossen.

Neue Folgen der erfolgreichen ARD-Nachmittagsserie SdL gibt es von Montag bis Freitag um 15.10 Uhr.

Titelfoto: Bildmontage: ARD/Christof Arnold und ARD/Ann Paur

Mehr zum Thema Sturm der Liebe: