"Tagesschau"-Sprecherin Karolin Kandler kommen in Live-Sendung die Tränen!

Hamburg/Unterföhring - Große Überraschung im ARD-Livestream! Bei ihrem vorerst letzten Auftritt als "Tagesschau24"-Sprecherin wurde Karolin Kandler (37) vor laufenden Kameras von einem ganz besonderen Kollegen überrascht.

Am Samstag hatte Karolin Kandler (37) ihre letzte Live-Sendung bei "Tagesschau24".
Am Samstag hatte Karolin Kandler (37) ihre letzte Live-Sendung bei "Tagesschau24".  © Montage: NDR/Thorsten Jander, Screenshot Instagram/karolin_kandler, ARD

Denn während sie in der Live-Sendung am Samstag gerade noch die Wettervorhersage verlas, sprang auf einmal Chefsprecher Jens Riewa (59) im lockeren Sweater-Outfit und mit einem riesigen Blumenstrauß in den Händen ins Bild.

"Karolin Kandler wird uns heute verlassen, sie geht nach München - dort, wo sie mit ihrem Mann und ihren Kindern lebt", erklärte er in die Kamera, während Kandler völlig verdutzt neben ihm am Moderationstisch stand. Daher habe das ganze Redaktionsteam in Hamburg auch größtes Verständnis für ihre sehr persönliche Entscheidung, sich auch beruflich wieder ganz auf den Süden Deutschlands zu konzentrieren.

"Alles Gute für Dich persönlich. Mach's gut!", so Jens Riewa weiter, während Karolin Kandler ihre Emotionen nicht mehr zurückhalten konnte. "Mir kommen die Tränen", gestand sie noch in den letzten Sekunden der Live-Show.

Weltweit erfolgreichste Zucht im Zoo Leipzig: Dieses Tier "hat es verdient, im Disney-Film dabei zu sein"
Elefant, Tiger & Co. Weltweit erfolgreichste Zucht im Zoo Leipzig: Dieses Tier "hat es verdient, im Disney-Film dabei zu sein"

"Das war's! Meine letzte Sendung für die Tagesschau", kommentierte Kandler den enstprechenden Videoclip wenig später auf ihrem Instagram-Account. Hinter ihr liege eine schöne und auch spannende Zeit mit tollen Kollegen.

Chefsprecher Jens Riewa dankte sie außerdem noch einmal gezielt für die große Überraschung zu ihrer letzten "Tagesschau"-Sendung.

Mit dieser Abmoderation hatte Karolin Kandler nicht gerechnet

"Tagesschau"-Sprecherin geht zurück nach München

Anfang Oktober war bekannt geworden, dass Kandler zu ProSieben und damit zum Privatfernsehen wechselt. Damit steht sie nicht alleine da. Denn in den vergangenen Wochen und Monaten verließen auffällig viele Moderatoren die Öffentlich-Rechtlichen, um künftig bei privaten Fernsehsendern vor der Kamera zu stehen.

Bereits zum 1. November wird Kandler das ProSieben-Newstime-Team unterstützen, bestätigte der Sender.

Die 37-Jährige war 2018 von Sky Sport News in München zu ARD-aktuell nach Hamburg gekommen und moderierte dort unter anderem für das Nachrichtenprogramm von "Tagesschau24".

Titelfoto: Montage: NDR/Thorsten Jander, Screenshot Instagram/karolin_kandler, ARD

Mehr zum Thema Tagesschau: