Ina Paule Klink dreht durch!

Zürich/Berlin - Die Berliner Schauspielerin und Sänerin Ina Paule Klink (41) macht's doppelt! Anfang der Woche fiel die Klappe - für gleich zwei neue "Zürich-Krimis", die im ARD-Kasten landen.

Borchert (Christian Kohlund, 71) kümmert sich um Dominique (Ina Paule Klink, 41) - derzeit laufen Dreharbeiten zu zwei neuen Episoden.
Borchert (Christian Kohlund, 71) kümmert sich um Dominique (Ina Paule Klink, 41) - derzeit laufen Dreharbeiten zu zwei neuen Episoden.  © ARD Degeto/Roland Suso Richter

Seit dem 18. Oktober geht's in Zürich zur Mordssache. Christian Kohlund (71) alias Thomas Borchert ist wieder mit Ina Paule Klink als Rechtsanwältin Dominique Kuster im Einsatz an der Limmat. Die beiden neuen Episoden heißen: "Borchert und das Geheimnis des Mandanten" sowie "Borchert und die dunklen Schatten".

Das werden dann bereits Nummer 15 und 16 der schweizerischen Krimi-Serie.

In "Der Zürich-Krimi: Borchert und das Geheimnis des Mandanten" findet Borchert bei der Vernissage einer Fotografin vor der Tür einen Toten. Der Verdacht fällt auf den Caterer Giovanni Lazzari (gespielt von Michele Cuciuffo, 50), der mit dem erschossenen Kunstmäzen zuvor eine lautstarke Auseinandersetzung hatte.

GZSZ: So fällt das Urteil in Jo Gerners Revision aus
GZSZ Vorschau GZSZ: So fällt das Urteil in Jo Gerners Revision aus

Obwohl Borchert den Beteuerungen von Lazzari nicht komplett vertraut, übernimmt er auf Bitten von dessen Frau Cristina (Clelia Sarto, 47) die Verteidigung.

Sein Instinkt trügt den "Anwalt ohne Lizenz" auch diesmal nicht: Lazzari ist nicht nur im Besitz einer illegalen Waffe, er hütet noch ein weiteres unglaubliches Geheimnis! Gemeinsam mit seiner Chefin Dominique (Ina Paule Klink) versucht Borchert, diesen komplexen Fall zu entwirren.

Weiterer Zürich-Krimi mit irrem Unfall

Drehstart für zwei neue Filme der erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe "Der Zürich-Krimi" (v.l.n.r.): Roland Suso Richter (Regie), Ina Paule Klink (41, Rolle Dominique Kuster), Christian Kohlund (71, Rolle Thomas Borchert) und Max Knauer (Kamera).
Drehstart für zwei neue Filme der erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe "Der Zürich-Krimi" (v.l.n.r.): Roland Suso Richter (Regie), Ina Paule Klink (41, Rolle Dominique Kuster), Christian Kohlund (71, Rolle Thomas Borchert) und Max Knauer (Kamera).  © ARD Degeto/Pascal Mora

Klappe, die zweite: In "Der Zürich-Krimi: Borchert und die dunklen Schatten" baut Jugendpsychologin Julia Egger (Anna Herrmann, 33) einen Verkehrsunfall, verletzt dabei einen Mann schwer und haut in Panik ab.

Ihre Erklärung, sie sei vom SUV absichtlich abgedrängt worden. Das klingt für Borchert und Dominique wenig überzeugend – zumal Julia eine Vorgeschichte mit Alkohol am Steuer hat.

Auch ihre Eltern (Julia Blankenburg, Pierre Besson) glauben nicht an diese Version, einzig ihre jüngere Halbschwester Mavi (Flora Li Thiemann) steht zu ihr. Doch dann wird ein Brandanschlag auf Julias Wohnung verübt, den sie nur knapp überlebt.

"Chez Krömer": Das gab's noch nie!
TV & Shows "Chez Krömer": Das gab's noch nie!

Borcherts Krimis lufen unter "DonnerstagsKrimi im Ersten". Die Dreharbeiten in Zürich und Prag laufen noch bis 18. Dezember.

Titelfoto: ARD Degeto/Roland Suso Richter

Mehr zum Thema TV Krimis: