Einer ist raus - aber NEUER Kommissar bei "Letzte Spur Berlin" kommt

Berlin - Zehn Staffeln lang ist man schon auf der "Letzten Spur" in Berlin. Jetzt kommt Nummer elf - inklusive einem Neuen. Keine Sorge, Aleksandar Radenković (41) ist nur für einige Monate untergetaucht. Er kommt zurück.

Am Freitag (4. Juni) um 21.15 Uhr ist er noch im Einsatz: Gemeinsam mit Mina (Jasmin Tabatabai, 53) macht sich Alexander (Aleksandar Radenković, 41) auf die Suche nach einem mysteriösen Freund des verschwundenen zwölfjährigen Luis.
Am Freitag (4. Juni) um 21.15 Uhr ist er noch im Einsatz: Gemeinsam mit Mina (Jasmin Tabatabai, 53) macht sich Alexander (Aleksandar Radenković, 41) auf die Suche nach einem mysteriösen Freund des verschwundenen zwölfjährigen Luis.  © ZDF/Oliver Feist

"In Berlin haben die Dreharbeiten zur elften Staffel der ZDF-Krimireihe 'Letzte Spur Berlin' begonnen", so der Sender.

Zur neuen Staffel stößt Richard Hanke (Andreas Leupold, 62) neu ins Team der Vermisstenstelle hinzu. Er vertritt in den ersten drei Folgen Alex von Tal (Radenković).

Der Ost-Berliner Andreas Leupold ist kein Unbekannter im TV-Krimi-Game. 2013 hat er schon mal in "Letzte Spur Berlin" mitgemacht, außerdem oft beim "Tatort", beim "Stralsund Krimi" oder "SOKO Leipzig" und jüngst in "Harter Brocken" (TAG24 berichtete).

Alles was zählt:
Alles was zählt Alles was zählt: "Ich sehe nur einen Weg!" Zieht Maximilian das wirklich durch?

In den kommenden zwölf neuen Folgen sind weiterhin Hans-Werner Meyer (57), Jasmin Tabatabai (53), Josephin Busch (34) und ab der vierten Folge dann wieder Aleksandar Radenković mit dabei, wie er auch auf seiner Homepage schreibt: Ab "Mitte Juli" stößt er wieder zu seinen Kollegen hinzu.

Die Dreharbeiten dauern immerhin bis Dezember 2021 an - das heißt, es gilt 'ne Menge Vermisste zu finden.

Dreharbeiten bis Dezember in Berlin

Von links: die Ermittler Oliver Radek (Hans-Werner Meyer, 57), Lucy Elbe (Josephin Busch, 34), Mina Amiri (Jasmin Tabatabai, 53) und Richard Hanke (Andreas Leupold, 62) als Vertretung für Alexander von Tal.
Von links: die Ermittler Oliver Radek (Hans-Werner Meyer, 57), Lucy Elbe (Josephin Busch, 34), Mina Amiri (Jasmin Tabatabai, 53) und Richard Hanke (Andreas Leupold, 62) als Vertretung für Alexander von Tal.  © ZDF/Oliver Feist

Rückblende: Alexander von Tal (Radenković) ist vorübergehend in eine Sonderkommission versetzt worden. Hier stößt nun Hanke (Leupold) in die Kommissaren-Lücke.

Mit seiner Expertise unterstützt der Ur-Berliner Hanke das Team der Vermisstenstelle - und das kurz vor seiner Pensionierung.

Das scheint bitter nötig, denn Radek (Meyer) ist als Vater gefragt. Er und seine Frau Anke (Gesine Cukrowski, 52) erfahren, dass ihre Tochter Hanna (Lina Helfrich, 52) ganz andere Pläne für die eigene Zukunft hat als ihre Eltern...

Sorge um Steffen Henssler: Promi-Koch bei TV-Dreh wieder verletzt!
TV & Shows Sorge um Steffen Henssler: Promi-Koch bei TV-Dreh wieder verletzt!

Auch in Lucys (Josephin Busch, 34) Privatleben geht es turbulent zu, nachdem ihr Freund Fabian sich von ihr getrennt hat.

Alex (Radenkovic) hingegen muss sich mit den Folgen seines Einsatzes in der "SOKO" herumschlagen und wird angesichts eines Disziplinarverfahrens vor eine schwere Entscheidung gestellt.

Mina (Jasmin Tabatabai) hingegen stellt sich die Frage, ob die Vermisstenstelle noch der richtige Ort für sie ist, und bewirbt sie sich schließlich um eine andere Stelle. Wird sie das Team verlassen?

In den zwölf neuen Fällen macht sich das Team unter anderem auf die Suche nach einem jugendlichen Prepper, einem wohnungssuchenden Familienvater, einer ehemaligen DDR-Volksrichterin und einer Schülerin mit einem Herztransplantat.

TV-Tipp: Diesen Freitag läuft "Letzte Spur Berlin" im ZDF um 21.15 Uhr mit der Folge "Sorgenkind". Die Termine der Ausstrahlungen für die neuen Episoden stehen noch nicht fest.

Titelfoto: ZDF/Oliver Feist

Mehr zum Thema TV Krimis:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0