Temperatur-Wahnsinn in Berlin und Brandenburg: Zwischen 17 und minus ein Grad!

Berlin/Brandenburg - Es ist sehr mild und trocken in Berlin und Brandenburg. Zum Wochenende hin wird es wieder regnerisch und sogar frostig.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg spielt verrückt. (Symbolbild)
Das Wetter in Berlin und Brandenburg spielt verrückt. (Symbolbild)  © picture alliance, Patrick Pleul/dpa (Bildmontage)

Der Freitag startet dicht bewölkt mit gelegentlichen Aufheiterungen, wie der Deutsche Wetterdienst informiert. Ab dem späten Nachmittag zieht von West nach Ost her gebietsweise Regen über die Regionen.

Bei Temperaturen von 14 bis 17 Grad wird es ungewöhnlich mild.

In der Nacht zum Samstag fällt zunächst vielerorts Regen. Am Morgen wird es nur in der Niederlausitz noch etwas regnerisch. Die Temperaturen gehen dabei auf zehn bis acht Grad zurück.

Wegen frühsommerlichen Temperaturen: Diese Bootsverleihe öffnen am Wochenende
Berlin Wetter Wegen frühsommerlichen Temperaturen: Diese Bootsverleihe öffnen am Wochenende

Wolkenreich geht es am Samstag weiter, wobei nur vereinzelt leichter Regen fallen wird. Zum Abend hin werden regional größere Auflockerungen erwartet.

Die Höchsttemperatur wird neun bis zwölf Grad betragen.

Berlin: So sieht der Sonntag aus

Die Nacht zum Sonntag bringt im Verlauf gebietsweise Dunst, Nebel oder Hochnebel mit sich. Es soll trocken bleiben, wobei lokal leichter Frost erwartet wird. Die Tiefstwerte liegen bei drei bis minus ein Grad.

Mit erwarteten sechs bis zehn Grad geht es am Sonntag wolkenreich weiter. Zu Beginn kann es mitunter noch nebelig-trüb sein.

In der Nacht zum Montag bleibt es weiter bedeckt bei gebietsweisem Regen und Tiefstwerten um die fünf bis drei Grad bei schwachem Wind aus südlichen Richtungen.

Titelfoto: picture alliance, Patrick Pleul/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Wetter: