Hagelkörner bis vier Zentimeter: Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg

Berlin/Potsdam - Da braut sich etwas über der Nordsee zusammen: Auf Berlin und Brandenburg zieht ein Tiefdruckgebiet zu, dass am Dienstagabend zu kräftigen Gewittern in der Region führen kann.

In Berlin und Brandenburg kann es am Dienstagabend zu starken Gewittern mit Hagelschauern kommen. (Symbolfoto)
In Berlin und Brandenburg kann es am Dienstagabend zu starken Gewittern mit Hagelschauern kommen. (Symbolfoto)  © Annette Riedl/dpa, Paul Zinken/dpa (Bildmontage)

Die warme und feuchte Luft zieht mit einer südwestlichen Strömung über den Nordosten des Landes, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Nach einem überwiegend sonnigen Start in den Tag nimmt die Bewölkung zum Nachmittag hin zu. In ganz Brandenburg und im Großraum Berlin kann es dann am Abend örtlich zu heftigen Gewittern kommen, die mit orkanartigen Böen, Starkregen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter und Hagelschauern mit bis zu vier Zentimeter großen Körnern einhergehen können.

Die Temperaturen schwanken zwischen 24 Grad Celsius in der Prignitz und 29 Grad an der Neiße. Für Berlin werden am Dienstag laut DWD 26 Grad erwartet.

Gewitter-Alarm in Berlin: Freibad-Gäste betroffen
Berlin Wetter Gewitter-Alarm in Berlin: Freibad-Gäste betroffen

Das Unwetterpotenzial bleibt zunächst auch in der Nacht zu Mittwoch erhalten. Erst zum Morgen hin sinkt die Gewitterwahrscheinlichkeit wieder. Die Temperaturen kühlen auf 15 bis 17 Grad ab.

Der Mittwoch startet stark bewölkt mit örtlichem Regen. Zum Nachmittag hin lockern die Wolken von Norden her langsam auf und es bleibt meist trocken. Die Temperaturhöchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa, Paul Zinken/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin Wetter: