Motorrad von Auto erfasst: Drei Verletzte nach schwerem Unfall in Hermsdorf

Berlin - In Berlin-Hermsdorf sind bei einem schweren Unfall am Mittwochabend drei Menschen verletzt worden.

Nach einem schweren Unfall im Berliner Ortsteil brachten Rettungskräfte am Mittwoch drei Menschen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Nach einem schweren Unfall im Berliner Ortsteil brachten Rettungskräfte am Mittwoch drei Menschen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie die Polizei mitteilte, war eine 53-jährige Autofahrerin gegen 18.10 Uhr auf der Schildower Straße unterwegs. Beim Linksabbiegen übersah sie einen 25-jährigen Motorradfahrer, der auf der Berliner Straße unterwegs war, und erfasste diesen.

Durch den Zusammenstoß wurde das Motorrad auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte gegen ein geparktes Auto.

Der Motorradfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen am gesamten Körper. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Lebensgefahr soll nicht mehr bestehen.

Tram in Gesundbrunnen erfasst VW : Beide Beteiligten im Krankenhaus
Berlin Unfall Tram in Gesundbrunnen erfasst VW : Beide Beteiligten im Krankenhaus

Die 53-Jährige und ihr 20-jähriger Beifahrer klagten über Stauchungsschmerzen und wurden ambulant in einer Klinik behandelt. Die Polizei beschlagnahmte das Motorrad und das Auto.

Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Berliner Straße zwischen Hermsdorfer Damm und Wachsmuthstraße rund sechs Stunden lang gesperrt.

Kurz zuvor hatte es am Mittwoch in Berlin einen weiteren schweren Motorrad-Unfall gegeben, bei dem eine 23-Jährige ums Leben gekommen war.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Berlin Unfall: