19-Jährige in Chemnitz mit Glasflasche attackiert und verletzt

Chemnitz - Rettungskräfte und Polizei rückten am späten Mittwochabend, den 16. September, zum Chemnitzer Stadthallenpark aus. Eine 19-Jährige wurde mit einer Glasflasche attackiert!

Im Chemnitzer Stadthallenpark wurde am Mittwochabend eine 19-Jährige mit einer Glasflasche attackiert.
Im Chemnitzer Stadthallenpark wurde am Mittwochabend eine 19-Jährige mit einer Glasflasche attackiert.  © Haertelpress

Laut Polizeiaussagen saß die junge Frau mit einem Bekannten (20) gegen 23 Uhr im Stadthallenpark. Plötzlich kam eine Gruppe Männer auf sie zu und bedrängte die beiden, worauf es zum Wortgefecht kam. 

"Einer der zunächst unbekannten Männer versuchte plötzlich, die 19-Jährige mit einer abgebrochenen Glasflasche zu schlagen", so ein Polizeisprecher.

Beim Abwehren des Angriffs wurde die Frau verletzt - sie zog sich Schnittverletzungen zu, welche im Krankenhaus behandelt werden mussten. 

Nachdem der Bekannte dem Angreifer einen Schlag verpasste, flüchtete die Gruppe.

Wenig später konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter fassen. Es handelt sich um einen 44-jährigen Eritreer. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

"Zur Klärung des genauen Tatgeschehens sollen nun vorhandene Videoaufnahmen aus dem Innenstadtbereich ausgewertet werden", heißt es von der Polizei.

Weitere Körperverletzung: Mann (45) auf dem Sonnenberg geschlagen und beraubt

Auf dem Chemnitzer Sonnenberg wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Mann (45) ausgeraubt und geschlagen (Symbolbild).
Auf dem Chemnitzer Sonnenberg wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Mann (45) ausgeraubt und geschlagen (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

In der Nacht auf Donnerstag wurde auf dem Chemnitzer Sonnenberg ein Mann geschlagen und ausgeraubt. 

Der 45-Jährige war gegen 4.30 Uhr in der Fürstenstraße unterwegs, als zwei Männer auf ihn zukamen. Die Männer entrissen dem 45-Jährigen sein Portmonee, schlugen ihn zu Boden und flüchteten anschließend.

Bisher konnte die Polizei die Täter nicht ausfindig machen. Einer der Täter ist etwa 1.80 Meter groß, hat ein breites Gesicht und zwei unübersehbare Beulen. Der zweite Täter ist etwa 1.70 Meter groß, hat ein schmales Gesicht, dunkle Hautfarbe und braune Haare. 

Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Nummer 0371/387102 entgegen.

Titelfoto: haertelpress/123rf/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0