Chemnitzer "Hispano" bei TV-Show "Mein Lokal, Dein Lokal": Lob und Kritik für Restaurant-Chef

Chemnitz - Auf seiner großen Sachsen-Tour schaute Profikoch Mike Süsser (51) am Mittwochabend in der TV-Show "Mein Lokal, Dein Lokal" im "Hispano Chemnitz" vorbei. Hier gibt's Gerichte aus Südeuropa - gekocht von einem waschechten Sachsen. Konnte Hispano-Chef Michael Weniger (37) seine Konkurrenz mit diesem Konzept überzeugen?

Profikoch Mike Süsser (51, l.) schaute bei Michael Weniger (37) vorbei, der in Chemnitz das "Hispano" betreibt.
Profikoch Mike Süsser (51, l.) schaute bei Michael Weniger (37) vorbei, der in Chemnitz das "Hispano" betreibt.  © kabel eins

Fernsehkoch Mike Süsser (51) kam das Lokal im Herzen der Stadt bekannt vor. Kein Wunder: Vor einigen Jahren war er schon einmal im Hispano, bewertete das Restaurant damals mit sieben Punkten.

Nun wechselte der Betreiber, Michael Weniger übernahm das Lokal. Daher bewarb sich das Restaurant erneut bei der Kabel-Eins-Show.

Dem Profikoch Mike Süsser (51) wurde ein saftiges Rinderhüftsteak mit Rosmarin-Knoblauch-Kartoffeln serviert. Dem Experten schmeckte es, jedoch wünschte er sich etwas mehr Spanien-Feeling auf dem Teller.

Chemnitz: Trauer um Chemnitzer VW-Legende Carl Hahn (†96): Sein Herz schlug für Sachsen
Chemnitz Kultur & Leute Trauer um Chemnitzer VW-Legende Carl Hahn (†96): Sein Herz schlug für Sachsen

Auch die vier Konkurrenten nahmen im "Hispano" Platz, bewerteten die Inneneinrichtung des Chemnitzer Lokals positiv. Vor allem die Schinkenkeulen an der Theke machten Eindruck.

Dann ging es zur Vorspeise. Hier musste der Hispano-Chef zum ersten Mal deutliche Kritik einstecken. Rivalin Concetta aus Italien, die in Chemnitz das "Mediterraneum" betreibt, war von der Vorspeise (Baby-Calamari vom Grill) überhaupt nicht überzeugt. Sie ließ diese nach kurzem Probieren wieder zurückgehen. Die anderen Kandidaten bewerteten die Vorspeisen im Großen und Ganzen positiv.

Das Zwischenfazit der Konkurrenz war trotzdem durchwachsen. Nun musste der Hispano-Koch alles geben, um mit dem Hauptgericht zu überzeugen.

Trailer zur dritten Folge "Mein Lokal, Dein Lokal" in der Sachsen-Woche

Dauer-Kritikerin Concetta auch mit Hauptgang und Dessert nicht zufrieden

Die Gäste am Mittwoch vergaben insgesamt 29 Punkte an das "Hispano" in Chemnitz. Am wenigsten Prunkte verteilte Concetta (r.).
Die Gäste am Mittwoch vergaben insgesamt 29 Punkte an das "Hispano" in Chemnitz. Am wenigsten Prunkte verteilte Concetta (r.).  © kabel eins

Als Hauptgericht servierte der 37-Jährige unter anderem eine Paella, das Nationalgericht Spaniens, das üblicherweise in einer Pfanne zubereitet wird. Concetta, die die Paella bestellte, kritisierte die Zubereitung. Sie lebte lange in Spanien, kennt sich daher mit der südeuropäischen Küche aus.

Für Concetta war das Gericht, das der Hispano-Koch servierte, keine Paella. Auch Profikoch Mike Süsser riet dem Hispano-Chef, sich ein Paella-Kochbuch zu kaufen.

Ebenso stießen die Desserts auf einige Kritik. Vor allem Dauer-Kritikerin Concetta war wieder einmal nicht zufrieden.

Chemnitz: Kostenloser Museums-Freitag in Chemnitz ist gestrichen
Chemnitz Kultur & Leute Kostenloser Museums-Freitag in Chemnitz ist gestrichen

Am Ende verteilten die vier Gäste insgesamt 29 Prunkte, dreimal acht Punkte und einmal fünf Punkte von Concetta. Damit bildet das "Hispano" aktuell das Schlusslicht.

Weiter geht es am heutigen Donnerstagabend auf Kabel Eins um 17.55 Uhr. Da öffnet die Gaststätte "Holzwurm" im Erzgebirge ihre Türen. Das große Finale findet am Freitagabend statt, wenn Profikoch Mike Süsser seine Punkte verteilt.

Titelfoto: kabel eins

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: