Jetzt steht es fest: Kraftklub spielt zum Atomino-Auftakt in Chemnitz

Chemnitz - Jetzt ist es offiziell! Die Chemnitzer Rap-Rock-Band Kraftklub tritt Anfang September am Wirkbau in Chemnitz auf.

Frontmann Felix Kummer (33) tritt Anfang September zusammen mit seiner Band Kraftklub am Chemnitzer Wirkbau auf (Archivbild).
Frontmann Felix Kummer (33) tritt Anfang September zusammen mit seiner Band Kraftklub am Chemnitzer Wirkbau auf (Archivbild).  © Matthias Merz/dpa

Grund für das Konzert ist der Umzug des Kultclubs Atomino in den Wirkbau, ein ehemaliges Fabrikareal in der Nähe des Südbahnhofes.

Rückblick: Im März 2021 zog der Club aus dem Tietz in der Moritzstraße aus, suchte nach einem neuen Standort. Dieser wurde wenig später gefunden - der Wirkbau an der Annaberger Straße.

Mit einem kleinen Festival, das vom 31. August bis zum 4. September stattfindet, soll die Zukunft des Atominos eingeläutet werden. "Wir wollen einen Vorgeschmack geben, wie die Zukunft aussehen könnte, und dabei auch die letzten notwendigen Groschen für den Ausbau sammeln", heißt es von den Veranstaltern.

Chemnitz: Auschwitz-Überlebender Justin Sonder: Zwiegespräch mit dem Chemnitzer Ehrenbürger
Chemnitz Kultur & Leute Auschwitz-Überlebender Justin Sonder: Zwiegespräch mit dem Chemnitzer Ehrenbürger

Das Highlight: ein Open Air am 3. September. Angekündigt wurden zunächst die Berliner Newcomerin Leepa, die Chemnitzer Band Blond und ein geheimer Headliner. In der Ankündigung waren fünf Kosmonauten - vielleicht Kraftklub?

Wie die Veranstalter nun auf Facebook mitteilten, ist es tatsächlich die fünfköpfige Band aus Chemnitz. Sie wird bei den Besuchern am 3. September für ordentlich Stimmung sorgen.

Kraftklub veröffentlicht im September ihr neues Album "KARGO". Bisher erschienen bereits einige Singles, unter anderem zusammen mit den Tokio Hotel-Brüdern Tom (32) und Bill Kaulitz (32).

Der Kultclub Atomino hat ein neues Domizil: der Chemnitzer Wirkbau.
Der Kultclub Atomino hat ein neues Domizil: der Chemnitzer Wirkbau.  © Kristin Schmidt

Atomino-Festival mit Musik und Ausstellungen

Das Atomino-Festival hat neben den Konzerten auch einige Ausstellungen zu bieten. Dabei könnt Ihr unter anderem durch die Geschichte des Clubs wandern. "Vorbei an unseren Kunstwerken und Devotionalien, geht’s zu historischen Möbelstücken und nostalgischen Bildaufnahmen."

>>>Hier kommt Ihr zum Festival-Timetable. Tickets für die Veranstaltung am 3. September könnt Ihr Euch über den Online-Kartenvorverkauf sichern.

Das Atomino gibt es seit 23 Jahren. Mit dem Einzug in den Wirkbau ist der Club bereits sechs Mal umgezogen.

Titelfoto: Kristin Schmidt, Matthias Merz/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: