Ärger in Chemnitz-Schönau wegen Funkmast! Anwohner sauer: "Stoppt diesen Wahnsinn"

Chemnitz - Protest im Chemnitzer Ortsteil Schönau!

Der Mobilfunkmast an der Wanderer-Fabrik soll Ende 2023 in Betrieb gehen. Doch es gibt heftige Kritik.
Der Mobilfunkmast an der Wanderer-Fabrik soll Ende 2023 in Betrieb gehen. Doch es gibt heftige Kritik.  © Maik Börner

Ein Anwohner wütet in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Sven Schulze (51, SPD) und Baubürgermeister Michael Stötzer (50, Grüne) gegen den Bau des Funkmastes vor der Wanderer-Fabrik. Andere Anwohner finden den Turm gar nicht schlimm.

Stefan Lorenz (47) nennt den 46 Meter hohen Mast "direkt vor dem Hauptportal eines der architektonisch wichtigsten Gebäude dieser Stadt" schlicht "unglaublich". Der Chemnitzer fordert die Verwaltungsspitze auf: "Stoppen Sie diesen Wahnsinn, solange es noch geht."

Vor dem TAG24-Bericht über den Funkmast habe niemand gewusst, was da in Schönau entstehe. "Wir hofften auf Aufbruch nach den Jahren des Zerfalls", sagt Stefan Lorenz.

Chemnitz: Eine Klärschlammanlage für ganz Westsachsen in Chemnitz
Chemnitz Lokal Eine Klärschlammanlage für ganz Westsachsen in Chemnitz

Nun seien sich die Nachbarn sich einig: "Zugegeben, Sendemasten braucht man heutzutage, aber nicht an einem historischen Platz."

Der Funkmast entsteht derzeit vor der Wanderer-Fabrik in Chemnitz Schönau.
Der Funkmast entsteht derzeit vor der Wanderer-Fabrik in Chemnitz Schönau.  © Maik Börner
Teilt den Protest gegen den Schönauer Funkturm nicht: Michael Sandt (60), Vorsitzender der Bürgerplattform West.
Teilt den Protest gegen den Schönauer Funkturm nicht: Michael Sandt (60), Vorsitzender der Bürgerplattform West.  © Maik Börner

Michael Sandt (60), der Vorsitzende der Bürgerplattform Chemnitz-West, kann den Protest nicht verstehen: "Mobilfunktürme werden gebraucht. Den Standort finde ich nicht dramatisch - aber eine Montage auf dem Wanderer-Turm wäre aus meiner Sicht sinnvoll gewesen."

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: