Unfallgefahr am Rodelhang: Das solltet Ihr beim Wintervergnügen beachten

Chemnitz/Erzgebirge - Der Winter hat die Region fest im Griff. Egal, ob in Chemnitz oder im Erzgebirge, es liegt Schnee, und der lädt zum Spielen, Toben und Rodeln ein. Doch was muss man bei dem Wintervergnügen beachten?

In Chemnitz und der Region sind derzeit die besten Rodelbedingungen. Beim Winterspaß auf dem Hang sollte man einiges beachten.
In Chemnitz und der Region sind derzeit die besten Rodelbedingungen. Beim Winterspaß auf dem Hang sollte man einiges beachten.  © egubisch/123RF

Rund um Chemnitz gibt es mehrere Hänge, wo man gut rodeln kann, wie zum Beispiel in Einsiedel oder in Rottluff. Daneben haben aber auch die offiziellen Rodelhänge geöffnet, wie bei Rosts Wiesen vor den Toren von Chemnitz, in Augustusburg. Im Erzgebirge sieht es natürlich noch besser aus, bei Schneehöhen um die 30 Zentimeter.

Beim Rodeln, egal, ob auf einem offiziellen Hang oder einem kleinen Berg neben dem eigenen Haus, sollte man die Unfallgefahren nicht unterschätzen.

Wie das R+V Infocenter mitteilt, können beim Rodeln - je nach Gelände - schon mal Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h erreicht werden. "Je schneller der Schlitten wird, desto schwerer ist er zu lenken. Kinder können dann die Kontrolle über den Schlitten verlieren", warnt Thomas Paufler, Unfall-Experte bei der R+V Versicherung.

Minus 16 Grad: Frost-Schock in Sachsen!
Chemnitz Wetter Minus 16 Grad: Frost-Schock in Sachsen!

Knallt ein Schlitten dann noch gegen ein Hindernis, kann das böse Verletzungen zur Folge haben. Die Betreiber des Rodelhangs am Fichtelberg, die Fichtelberg-Schwebebahn, empfehlen dazu, dass Kinder neben festem Schuhwerk auch einen Helm aufsetzen sollten.

Bis zu 15 Zentimeter Neuschnee möglich

Beim Rodeln lauern einige versteckte Gefahren, wie vereiste Stellen oder Hindernisse im unübersichtlichen Gelände.
Beim Rodeln lauern einige versteckte Gefahren, wie vereiste Stellen oder Hindernisse im unübersichtlichen Gelände.  © animaflorapicsstock/123rf

"Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder nur gut geschützt Schlitten fahren. Für den Kopf empfiehlt sich ein Fahrrad- oder Skihelm. Ein wasserdichter Skianzug und dicke Handschuhe schützen nicht nur bei Kälte, sondern auch bei möglichen Stürzen. Empfehlenswert sind außerdem hohe Stiefel, die dem Fuß Halt geben und das Bremsen erleichtern", rät auch die R+V Versicherung.

Auf Rodelstrecken sollte auch auf vereiste Stellen geachtet werden, sie bergen eine zusätzliche Unfallgefahr und wenn man am Ende der Strecke angekommen ist, muss man die Bahn sofort verlassen. Je nachdem, wie unübersichtlich das Gelände ist, steigt das Risiko für einen Zusammenstoß.

Der Deutsche Wetterdienst warnt für den ganzen Donnerstag vor Schneefall. Es können fünf bis 15 Zentimeter Neuschnee fallen. Die Warnung gilt bis 19 Uhr.

Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm
Chemnitz Wetter Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm

Das Schneevergnügen bleibt uns auch einige Tage erhalten. Bis zum Samstag bleibt es kalt. Ab Sonntag sollen die Temperaturen aber wieder steigen und tagsüber 2 bis 4 Grad erreichen.

Titelfoto: animaflorapicsstock/123rf

Mehr zum Thema Chemnitz Wetter: