20-Jähriger in Pirna niedergestochen: 15-Jähriger freigelassen

Pirna - Noch immer beschäftigt der Tod eines 20-Jährigen am Samstag in Pirna die Ermittler. Nachdem der Mann am Abend des 24. September auf der Dohnaischen Straße durch Messerstiche ums Leben kam, wurde ein 15-jähriger Deutscher vorläufig festgenommen. Der Tatverdächtige befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Die Spurensicherung nahm nach der Tat ihre Arbeit auf.
Die Spurensicherung nahm nach der Tat ihre Arbeit auf.  © Marko Förster

Zwar bestehe weiterhin ein Anfangsverdacht gegen den 15-Jährigen, dass er mit Verletzungsabsicht seinem Gegenüber ein Messer in den Bauch gestochen habe, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Montag mit.

Da jedoch kein dringender Tatverdacht mehr vorhanden sei, wurde die vorläufige Festnahme aufgehoben.

Laut den bisherigen Ermittlungen kann eine Notwehrlage nicht ausgeschlossen werden, zudem bestehe keinerlei Fluchtgefahr beim 15-Jährigen.

Dresden: Nachts bei Eiseskälte: Räuber machen Jungen (16) nackig
Dresden Crime Nachts bei Eiseskälte: Räuber machen Jungen (16) nackig

Weitere Untersuchungen - an denen auch eine Mordkommission der Polizeidirektion Dresden beteiligt ist - dauern an.

Eine Gruppe von mehreren Personen, darunter auch ein jüngerer Bruder des Opfers im Alter von 17 Jahren musste die Tat offenbar mitansehen.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Dresden Crime: