Doppelte Automaten-Sprengung in Dresden: Sind Serientäter am Werk?

Dresden - Automatensprenger haben wieder in Dresden zugeschlagen! Diesmal erwischte es Zigarettenautomaten in Leuben und Reick.

Der Automat an der Rottwerndorfer Straße wurde vollends zerstört bei der nächtlichen Attacke.
Der Automat an der Rottwerndorfer Straße wurde vollends zerstört bei der nächtlichen Attacke.  © Ove Landgraf

Wie die Dresdner Polizei am heutigen Donnerstag mitteilte, schlugen bislang Unbekannte in der vergangenen Nacht gegen 3 Uhr im Stadtteil Leuben zu.

An der Rottwerndorfer Straße zündeten die Täter Pyrotechnik in dem Automaten. Dabei wurde das Gehäuse komplett zerstört. Die Unbekannten sammelten anschließend umhergeflogene Kippenschachteln ein und flohen vom Tatort.

Wie groß der entstandene Schaden genau ist, ließ sich noch nicht abschließend ermitteln.

Dresden: Mann spricht 10-Jährigen in Pieschen an, ob er mitfahren möchte
Dresden Crime Mann spricht 10-Jährigen in Pieschen an, ob er mitfahren möchte

In der vorherigen Nacht kam es nur unweit zu einem ähnlichen Vorfall: Zwischen 1 Uhr und 8.50 Uhr wurde der Zigarettenautomat an der Reicker Straße gesprengt.

Laut Polizei wurde dort ein Böller in das Gerät gesteckt, woraufhin dieser im Ausgabeschacht explodierte.

Es war die zweite Automatensprengung in Leuben in dieser Woche.
Es war die zweite Automatensprengung in Leuben in dieser Woche.  © Ove Landgraf

Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Unklar ist derzeit jedoch noch, ob die Unbekannten etwas klauen konnten.

Die Vorfälle reihen sich damit in eine Serie jüngster Ereignisse ein: Erst am Dienstag explodierte Pyrotechnik in einem Kippenautomaten an der Straße Altleuben. Zuvor kam es Ende November im Stadtteil Gorbitz zu einer Automaten-Sprengung, im Oktober in Freital sowie im März in Dresden-Laubegast.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Crime: