Maja T. trotz Eilantrag ausgeliefert: Erneute Demo in Dresden!

Dresden - Nachdem es bereits am Freitag wegen der Auslieferung von Maja T. (23) nach Ungarn zu einer Spontandemo in Dresden kam, zogen am Samstagabend erneut einige Menschen durch die Straßen.

Demonstranten fordern Freiheit für Maja T. (23).
Demonstranten fordern Freiheit für Maja T. (23).  © xcitepress

Gegen 18 Uhr setzte sich die Masse vom Schlossplatz aus in Bewegung, teilte die Polizeidirektion Dresden am Abend mit.

Insgesamt 121 Beamte waren im Einsatz, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Dresdner Polizei erhielt dabei Unterstützung von den Kollegen aus Görlitz sowie von der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Die Demonstration endete nach einem Marsch durch die Stadt schließlich gegen 20 Uhr am Alaunpark.

Dresden: Bäckereikette in der Insolvenz: Sieben Filialen bleiben ab heute zu
Dresden Lokal Bäckereikette in der Insolvenz: Sieben Filialen bleiben ab heute zu

Lediglich auf der Augustusbrücke musste die Polizei eingreifen, weil sich mehrere Teilnehmer vermummt hatten. Ansonsten verlief die Demo ohne Zwischenfälle.

Mit 121 Beamten war die Polizei am Samstagabend im Einsatz.
Mit 121 Beamten war die Polizei am Samstagabend im Einsatz.  © xcitepress

Maja T. (identifiert sich als non-binär) wurde am Freitagmorgen in einer "Nacht-und-Nebel-Aktion" nach Ungarn ausgeliefert, wo queerfeindliche Diskriminierung befürchtet wird. Maja T. wird vorgeworfen, als Teil einer linksextremen Gruppierung in Budapest mehrere Neonazis angegriffen und schwer verletzt zu haben.

Titelfoto: Bildmontage: xcitepress

Mehr zum Thema Dresden Lokal: