Grillen in Dresden: Das sind alle Grill- und Lagerfeuerplätze

Dresden - Besonders im Sommer laden der Große Garten und die Dresdner Elbwiesen zum geselligen Grillen mit Freunden ein.

Doch auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, ist das Brutzeln und Lagerfeuer machen nur an wenigen ausgewählten Stellen erlaubt. Mit etwas Pech droht sogar ein saftiges Bußgeld fürs unerlaubte Grillen in Dresden. Der Dresden entdecken: Ratgeber von TAG24 hat sich für Dich schlau gemacht, wo Du in der Elbstadt unbesorgt grillen darfst - und wo nicht.

Wo ist Grillen in Dresden erlaubt?

In Dresden gibt es viele schöne Grillplätze entlang der Elbe mit fantastischem Blick auf das Stadtpanorama.
In Dresden gibt es viele schöne Grillplätze entlang der Elbe mit fantastischem Blick auf das Stadtpanorama.  © Norbert Neumann

Aktuell ist das Grillen in Dresden an 12 öffentlichen Plätzen erlaubt. Meist sind die Stellen direkt ausgeschildert und können kostenfrei von Dir aufgesucht werden. Ausgenommen hiervon sind Lagerfeuerplätze (dazu später mehr, siehe unten).

Wenn Du wissen möchtest, wo der nächste Grillplatz ist oder wo in Dresden das Grillen an der Elbe erlaubt ist, findest Du unter www.dresden.de/grillen alle wichtigen Informationen von der Stadt bereitgestellt. Außerdem erwartet Dich eine interaktive Karte, mit der Du leicht siehst, welche der Plätze sich in Deiner Nähe befinden.

TAG24 listet Dir aber übersichtlich alle Grillplätze in Dresden auf.

Die 12 Grillplätze in Dresden

Hier erhältst Du einen Überblick über alle Plätze, an denen das Grillen in Dresden erlaubt ist. Wo sich die Plätze ganz genau befinden, kriegst Du leicht mit der interaktiven Karte der Stadt Dresden heraus.

Insgesamt 12 Grillplätze und 5 Lagerfeuerstellen werden von der Stadt für die Dresdner bereitgestellt.
Insgesamt 12 Grillplätze und 5 Lagerfeuerstellen werden von der Stadt für die Dresdner bereitgestellt.  © Thomas Türpe

Grillplätze in Dresden-Altstadt

  • das Elbufer an der Albertbrücke 1 (links der Albertbrücke Richtung Terrassenufer)
  • das Elbufer an der Albertbrücke 2 (rechts der Albertbrücke Richtung Käthe-Kolwitz-Ufer)
  • das Elbufer an der Marienbrücke (Volksfestgelände)
  • das Ostragehege (Open-Air-Gelände, neben Schlachthofstraße, zwischen Messering und Magdeburger Straße)
Allein um die Albertbrücke herum stehen Euch vier Grillplätze und ein Lagerfeuerplatz zur Verfügung.
Allein um die Albertbrücke herum stehen Euch vier Grillplätze und ein Lagerfeuerplatz zur Verfügung.  © Landeshauptstadt Dresden (Screenshot Dresden.de)

Grillplätze in Dresden-Neustadt

  • Alaunplatz
  • Elbufer an der Marienbrücke
  • Elbufer an der Albertbrücke (nahe Rosa-Luxemburg-Platz)
  • Elbufer an der Saloppe
  • Elbufer unterhalb des Rosengartens

Grillplatz in Dresden-Cotta

  • Grünanlage in der Eichendorffstraße/Columbusstraße

Grillplatz in Dresden-Plauen

  • Beachvolleyballplatz in der Nöthnitzer Straße

Grillplatz in Dresden-Prohlis

  • Grünanlage am Rudolf–Bergander-Ring
An Grillplätzen wie diesem in Johannstadt kannst Du ohne vorherige Anmeldung grillen.
An Grillplätzen wie diesem in Johannstadt kannst Du ohne vorherige Anmeldung grillen.  © Ove Landgraf

Wo sind Lagerfeuer in Dresden erlaubt?

Es ist wichtig zu wissen, dass ein offenes Feuer nicht mit Grillen gleichzusetzen ist. Hierbei handelt es sich nämlich um ein Lagerfeuer. An 5 extra ausgeschilderten Lagerfeuerstellen darfst Du in Dresden ein offenes Feuer machen. Hierfür musst Du Dir jedoch im Vorfeld eine schriftliche Erlaubnis des Umweltamtes besorgen. In der Erlaubnis sind dann sowohl Datum als auch Ort festgelegt.

Die 5 Lagerfeuerplätze in Dresden

Diese 5 Lagerfeuerstellen an der Elbe kannst du (nach vorheriger Anmeldung) nutzen:

  • Elbufer Johannstadt | Ortsamt Altstadt
  • Fähre an der Drachenschänke unterhalb des Körnerweges | Ortsamt Neustadt
  • unterhalb der Eisenberger Straße | Ortsamt Pieschen
  • Trillemündung unterhalb des Wiesenweges | Ortsamt Loschwitz
  • Hosterwitz, ehemalige Fähranlegestelle Laubegaster Straße | Ortsamt Loschwitz
Beachte, dass Du Lagerfeuer auf öffentlichem Gelände vorher immer anmelden musst.
Beachte, dass Du Lagerfeuer auf öffentlichem Gelände vorher immer anmelden musst.  © PR / TIM Gundula Bleul

Was ist beim Grillen grundsätzlich zu beachten?

Damit Deinem Grillvergnügen nichts im Wege steht, solltest Du einige Dinge beachten:

  • Versucht, die Rauchentwicklung so gering wie möglich zu halten
  • Haltet die Nachtruhe ein
  • Verbrennt keine Abfälle
  • Entsorgt unter allen Umständen Euren Müll, nehmt direkt schon vorher eine leere Mülltüte mit
  • Verlasst den Grillplatz in einem sauberen und ordnungsgemäßen Zustand

Wie kann ich ein Lagerfeuer in Dresden anmelden?

Bei der Stadtkasse oder im Bürgerbüro kannst Du die Anmeldegebühr für Dein Lagerfeuer bezahlen.
Bei der Stadtkasse oder im Bürgerbüro kannst Du die Anmeldegebühr für Dein Lagerfeuer bezahlen.  © Ove Landgraf

Möchtest Du mit Freunden zusammen ein Lagerfeuer in Dresden veranstalten, musst Du Dir im Vorfeld eine Erlaubnis vom Umweltamt einholen. Den Bescheid zum Lagerfeuer anmelden kannst Du Dir bereits HIER vorher online erstellen lassen. Danach gehst Du zur Stadtkasse Dresden oder dem Bürgerbüro in dem entsprechenden Ortsamt, um die Gebühr in Höhe von 10 Euro zu bezahlen. Deine Erlaubnis fürs Lagerfeuer wird dann mit einem Bezahlstempel quittiert.

Wenn Du anschließend Dein Lagerfeuer an der Elbe oder anderswo in Dresden machst, solltest Du die Erlaubnis vom Ordnungsamt unbedingt bei Dir führen. Im Falle einer Kontrolle kannst Du diese dann einfach vorweisen.

Wie viel Tage im Voraus kann ich ein Lagerfeuer anmelden?

Dresden: Dampfloktreffen in Dresden: Erster Auftritt der geretteten "50 3636"
Dresden Lokal Dampfloktreffen in Dresden: Erster Auftritt der geretteten "50 3636"

Ein Lagerfeuer in Dresden kannst Du ab vier Wochen im Voraus (28 Tage) bis einen Tag vor Deinem gewünschten Termin anmelden.

Wo ist Grillen in Dresden verboten?

In Dresden gibt es derzeit 12 öffentliche Grillplätze, an denen offenes Feuer und Grillen erlaubt sind. Nora Jantzen vom Ordnungsamt Dresden erklärt im Video, an welchen Stellen das Grillen in Dresden dagegen verboten ist.

Ein Grillverbot gibt es demnach:

  • … auf öffentlichen Plätzen, wie vor der Frauenkirche oder auf dem Altmarkt
  • … im Straßenbereich und in der Nähe von Kreuzungen
  • … in Wäldern und Naturschutzgebieten, wie im Großen Garten oder auf den Elbwiesen
Doch warum ist das Grillen und Feuer machen im Großen Garten und auf Dresdens Elbwiesen überhaupt verboten?

Hierbei spielen die Gefahren und Folgen eine Rolle, die mit dem Grillen von Würsten, Steaks und Co. einhergehen. Zum einen ist offenes Feuer in der Natur immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Zum anderen stellt es eine potenzielle Belästigung für Deine Mitmenschen dar, was beispielsweise die Rauch- und Geruchsentwicklung angeht. Um Ärger schon im Vorfeld aus dem Weg zu gehen, stellt die Stadt Dresden genügend gekennzeichnete Grillstellen für seine Bürger bereit. Viele der Plätze befinden sich sogar nahe der Elbe.

Welches Bußgeld erwartet mich beim unerlaubten Grillen in Dresden?

Ein Bußgeld für unerlaubtes Grillen beginnt bei 20 Euro, kann aber auch deutlich teurer ausfallen.
Ein Bußgeld für unerlaubtes Grillen beginnt bei 20 Euro, kann aber auch deutlich teurer ausfallen.  © dpa/ZB/Monika Skolimowska

Lagerfeuer machen und Grillen ist in Dresden nur an dafür ausgewiesenen Plätzen erlaubt. So weit, so gut. Doch was passiert eigentlich, wenn ich mich nicht daran halte?

Wenn Du unerlaubterweise im Großen Garten oder an den Elbwiesen grillst, können die Polizei und das Ordnungsamt Euch dazu auffordern, den Platz zu räumen. Darüber hinaus erwartet Dich in der Regel ein Bußgeld. Dieses beginnt bei mindestens 20 Euro, aber auch bis zu 1.000 Euro sind möglich. Die Geldbuße für das Anzünden von Feuer im Naturschutzgebiet kann dabei allerdings nochmal deutlich teurer werden und bis zu 2.500 Euro betragen.

In der Polizeiverordnung der Landeshauptstadt Dresden erhältst Du weitere Informationen. Unter §14 wird darin das Abbrennen von offenem Feuer und das Grillen im privaten und im öffentlichen Bereich geregelt.

Du hast noch Fragen zum Grillen in Dresden?

Neben der Website www.dresden.de/grillen erhältst Du bei Bedarf auch telefonisch Auskunft und weitere Hilfe. Sowohl das Ordnungsamt (Telefon: 0351 / 488 63 61) als auch das Umweltamt (Telefon: (0351 / 488 62 41) helfen Dir innerhalb derer Öffnungszeiten gerne weiter.

Weitere Informationen:

https://www.dresden.de/media/pdf/umwelt/ua_1_11_text.pdf

Auf der Website der Stadt oder beim Ordnungsamt erhältst Du bei Fragen schnell eine Antwort.
Auf der Website der Stadt oder beim Ordnungsamt erhältst Du bei Fragen schnell eine Antwort.  © Norbert Neumann

Wenn Du die geltenden Bestimmungen und Verbote beachtest, dann steht einem entspannten Grillen in Dresden nichts mehr im Weg.

Titelfoto: Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Lokal: