"Typen wie Höcke haben hier nichts zu suchen": Dresden futtert aus Protest gegen Pegida

Dresden - Am kommenden Montag findet in Dresden das "Gastmahl für alle" statt: Ein feierliches Fest-Essen, um gegen Pegida und AfD-Rechtsaußen Björn Höcke (49) zu protestieren.

Bündnis für Vielfalt lädt zum "Gastmahl für alle" ein: Eva Sturm (41, Cellex Stiftung, v.l.n.r.), OB Dirk Hilbert (49), Gerhard Ehninger (69, "Dresden - Place to be"), Barbara Oehlke (51, Gewerbeverein Hauptsache Hauptstraße) und Ronald Zenker (48, CSD).
Bündnis für Vielfalt lädt zum "Gastmahl für alle" ein: Eva Sturm (41, Cellex Stiftung, v.l.n.r.), OB Dirk Hilbert (49), Gerhard Ehninger (69, "Dresden - Place to be"), Barbara Oehlke (51, Gewerbeverein Hauptsache Hauptstraße) und Ronald Zenker (48, CSD).  © Norbert Neumann

Während auf der Altstädter Elbseite Höcke bei Pegida eine Bühne geboten wird, formt sich auf der Neustädter Seite eine Bühne für Vielfalt: Am 13. September lädt ein breites gesellschaftliches Bündnis Bürger beim "Gastmahl für alle" an der Hauptstraße zum Austausch ein.

Getafelt wird an 160 Tischen entlang der Hauptstraße vom Goldenen Reiter bis zur Dreikönigskirche in Dresden. Von 16 bis 20 Uhr bitten die Gastmahl-Organisatoren der Dresdner Cellex Stiftung (stehen für Weltoffenheit) die Stadtgesellschaft zur Teilnahme und Dialog.

Mit dabei sind 64 Kulturpartner, 50 Firmen und Vereine sowie Vertreter der Stadt inklusive Oberbürgermeister: "Wir sind eine Stadt, die bunt ist und davon lebt, dass Menschen verschiedener Herkünfte zusammen finden und die Stadt bereichern", sagt Dirk Hilbert (49, FDP).

Unfall in Dresden: Cabrio und Motorrad kollidieren, Verspätungen bei den DVB
Dresden Unfall Unfall in Dresden: Cabrio und Motorrad kollidieren, Verspätungen bei den DVB

"Und wo lässt sich besser miteinander ins Gespräch kommen als gemeinsam an einer langen Tafel und in gastfreundlicher Atmosphäre."

Dresden is(s)t bunt: So sah das Gastmahl für alle 2018 auf dem Neumarkt aus. (Archivbild)
Dresden is(s)t bunt: So sah das Gastmahl für alle 2018 auf dem Neumarkt aus. (Archivbild)  © Norbert Neumann

Wer sich vor Ort gegen Corona impfen lässt, bekommt eine Gratis-Eiskugel

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke (49) wird am Montag bei Pegida erwartet.
AfD-Rechtsaußen Björn Höcke (49) wird am Montag bei Pegida erwartet.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Hilbert, die Organisatoren und Unterstützer sehen das Gastmahl auch als Zeichen gegen Pegida.

Die wollen sich ebenfalls am Montag am Hauptbahnhof treffen, haben dazu auch den vom Verfassungsschutz als Rechtsextremisten eingestuften Björn Höcke (49) eingeladen.

"Typen wie Höcke haben in Dresden nichts zu suchen", sagte Hilbert am Montag. Der OB ermunterte zu Gegenprotesten, an denen er selbst auch teilnehmen wolle.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Impfzentrum schließt am heutigen Freitag
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Impfzentrum schließt am heutigen Freitag

Aber vorher wird getafelt: gerne Essen, Getränke und Geschirr mitbringen. Teilnahme kostenfrei, keine Impfung oder Test nötig.

Wer sich vor Ort beim DRK gegen Corona impfen lässt, erhält beim Eiscafé Venezia eine Kugel für lau.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa und Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden: