Unfallserie in Dresden: 17-Jähriger beschädigt neun Autos

Dresden - Ein 17-Jähriger hat am heutigen Dienstagmittag in Dresden gleich eine ganze Reihe an Unfällen verursacht. Polizisten nahmen den Fahrer nach mehreren Fluchtversuchen fest.

Der 17-jährige Jugendliche baute den ersten Unfall mit diesem Ford Focus.
Der 17-jährige Jugendliche baute den ersten Unfall mit diesem Ford Focus.  © Roland Halkasch

Wie die Dresdner Polizeidirektion mitteilte, war der Jugendliche gegen 12 Uhr zunächst mit einem Ford Focus auf der Stauffenbergallee unterwegs. Als er die Spur wechseln wollte, kollidierte er mit einem Audi A3 (Fahrerin 24).

Anschließend fuhr er in den Tunnel in Richtung Waldschlößchenbrücke, wo er gegen mehrere Leitbaken stieß. Der Jugendliche verließ mit weiteren Insassen den Ford und flüchtete zu Fuß.

Nur kurz darauf schnappte er sich den VW Caddy eines Reinigungsunternehmens und fuhr damit über die Waldschlößchenbrücke in die Johannstadt.

Jede Menge Scherben! Škoda kracht in Haltestelle am Großen Garten
Dresden Unfall Jede Menge Scherben! Škoda kracht in Haltestelle am Großen Garten

Auf der Fetscherstraße touchierte er einen BMW (Fahrer 37) sowie einen Audi Q3 (Fahrer 66) und krachte auf Höhe der Blasewitzer Straße mit einem Toyota Corolla (Fahrerin 23) zusammen.

Nach einer kurzen Flucht stieg der junge Mann in diesen VW Caddy ein und verursachte damit fünf weitere Unfälle.
Nach einer kurzen Flucht stieg der junge Mann in diesen VW Caddy ein und verursachte damit fünf weitere Unfälle.  © Roland Halkasch

Unfallserie setzte sich in Gruna fort

Zuerst streifte der Fahrer in Gruna den orangefarbenen VW Transporter des städtischen Tiefbauamts. Dann kollidierte er mit einer Mercedes C-Klasse.
Zuerst streifte der Fahrer in Gruna den orangefarbenen VW Transporter des städtischen Tiefbauamts. Dann kollidierte er mit einer Mercedes C-Klasse.  © Roland Halkasch

Der 17-Jährige fuhr anschließend weiter in Richtung Gruna. Auf der Karcherallee streifte er einen VW Transporter (Fahrer 40) vom städtischen Straßen- und Tiefbauamt, bis er schließlich auf Höhe der Winterbergstraße mit einem Mercedes C-Klasse (Fahrer 51) im Gegenverkehr zusammenkrachte.

Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde dabei auch ein Kia Ceed (Fahrer 35) beschädigt.

Danach setzte der Jugendliche zur zweiten Flucht an, wurde jedoch von einem Mann festgehalten, der den Unfall beobachtet hatte.

Radfahrer krachen ineinander: 72-Jähriger schwer verletzt!
Dresden Unfall Radfahrer krachen ineinander: 72-Jähriger schwer verletzt!

Alarmierte Polizisten nahmen den 17-jährigen Ukrainer letzten Endes vorläufig fest. Er war leicht verletzt und besaß keinen gültigen Führerschein.

Infolge der Unfälle entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen zu den Hintergründen der Unfallserie soll auch dem Verdacht nachgegangen werden, dass die weiteren Insassen des Ford Focus womöglich illegal nach Deutschland gebracht worden sein könnten.

Titelfoto: Montage: Roland Halkasch (2)

Mehr zum Thema Dresden Unfall: