Tierische Erfolgsgeschichte: Dreibeinige Katze hat ein neues Zuhause

Suhl - Südthüringer Katzen, die sogar einen Instagram-Account haben, und Hund Timo, der seit Ende 2021 ganz traurig ist: Die neue Folge des MDR-Magazins "Tierisch, tierisch" berichtet über Erfolgsgeschichten und solche, die es werden können.

Die dreibeinige Katze Lilly ist eine kleine Diva, die es gemeinsam mit ihrer Freundin Frieda auf Instagram zu sehen gibt.
Die dreibeinige Katze Lilly ist eine kleine Diva, die es gemeinsam mit ihrer Freundin Frieda auf Instagram zu sehen gibt.  © Screenshot/Instagram/lilly_und_frieda

"Jetzt sind wir super happy mit Lilly und Frieda", sagt Tanja Zimmermann in der neuen Folge des MDR-Tiermagazins "Tierisch, tierisch". Dabei spielt die Suhlerin auf die beiden Katzen an, die sie und ihr Freund vor einem Jahr aus dem Tierheim Meiningen adoptiert haben.

Frieda und die dreibeinige Katze Lilly seien mittlerweile "ein Herz und eine Seele". Charakterlich sind sie jedoch verschieden. Frieda sei "sehr, sehr ruhig und immer schmusig und auch immer sehr sanftmütig".

Lilly hingegen sei "so 'ne kleine Diva". Da könne man auch mal schnell eine mit der Pfote gewischt bekommen, berichtet die Südthüringerin."Ich glaub, sie steht auch eher auf Männer", sagt sie. Dem Fliesen-Leger habe sie neulich sogar eine Maus gebracht.

Kreuzung in Erfurt das ganze Wochenende gesperrt! Hier ist komplett dicht
Erfurt Kreuzung in Erfurt das ganze Wochenende gesperrt! Hier ist komplett dicht

Sowohl Lilly als auch Frieda sind laut Zimmermann "so unterhaltsam", dass man für die beiden einen Instagram-Account angelegt hat. "Um andere Leute zum Lachen zu bringen und vielleicht verdienen sie ja mal ihr Katzenfutter selber", sagt sie.

Frauchen gestorben - Tom ist traurig

Agir (links) und Sam aus dem Tierheim Gotha suchen ein neues Zuhause. Sam braucht vor allem geduldige Menschen.
Agir (links) und Sam aus dem Tierheim Gotha suchen ein neues Zuhause. Sam braucht vor allem geduldige Menschen.  © Screenshot/Tierheim Gotha

Im Januar 2021 war Lilly, die damals noch anders hieß, der Star der Sendung. Über ein Dutzend "Tierisch, tierisch"-Zuschauer wollten ihr ein neues Zuhause geben. Inzwischen hat es die Katze mit den drei Beinen in Suhl gefunden.

In der neuen Folge werden jedoch noch weitere Erfolgsgeschichten berichtet. Genauer gesagt aus Gera. Nachdem man dort zuletzt Tiere aus dem Heim vorgestellt hatte, machte man hier erneut Halt. Und wie sieht's aus? "Wir waren zwei Tage lang nur am Telefon. Und wir freuen uns natürlich, dass über die Hälfte unserer Tiere ein neues Zuhause gefunden hat, und das macht uns super-glücklich", berichtet Tierheimleiterin Bärbel Zimmer. Unter anderem hat die 14-jährige Labrador-Dame Francis eine neue Familie gefunden.

Das Ziel der Sendung sind Erfolgsgeschichten. Doch dafür müssen die Tiere erst einmal vorgestellt werden. Und hier geht es nicht immer fröhlich zu. Im Gegenteil! Timo zum Beispiel musste in der jüngsten Vergangenheit schon viel mitmachen.

Kiffen leicht gemacht! Cannabis-Anbau als Schulfach an deutscher Uni
Erfurt Kiffen leicht gemacht! Cannabis-Anbau als Schulfach an deutscher Uni

Im Januar 2018 sei er abgegeben worden, ehe er im Mai desselben Jahres erfolgreich vermittelt werden konnte, berichtet Andreas Gruß, Gassigänger des Tierheims. Doch die Besitzerin des energiegeladenen Fox-Terriers sei Ende des vorigen Jahres leider verstorben, berichtet er. Die Kamera schwenkt zu Timo, der ganz traurig dreinblickt.

Sam fällt es schwer, eine Bindung aufzubauen

Ein neues Zuhause sucht auch der Mischlingsrüde Sam. Er wurde vor etwa drei Monaten im Tierheim abgegeben. "Nur stundenlang spazieren gehen, wäre für Sam nichts. Er muss da kopfmäßig einfach stark ausgelastet werden. Letztendlich hat er auch Spaß daran", berichtet Hunde-Trainerin Linda und spielt dabei auf kognitive Spiele an.

Sam sei jedoch "in erster Linie" ein sehr unsicherer Hund, Vorbesitzer hätten ihn nicht an die Umwelt gewöhnt. Er sei aber "wahnsinnig gelehrig", "sehr agil", habe ganz viel Lebensfreude. Er brauche "geduldige" Menschen, da es bei ihm länger dauern würde, ehe er eine Bindung aufbaut.

In der neuen Folge "Tierisch, tierisch" werden noch weitere Tiere aus dem Heim in Gotha vorgestellt. Die komplette Folge ist auf der MDR-Seite abrufbar.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/lilly_und_frieda

Mehr zum Thema Erfurt: