"Eine Stadt sieht einen Film": Kultfilm "Bandits" mit Star-Gästen

Hamburg - Unter dem Motto "Eine Stadt sieht einen Film" wird seit 2016 in den Hamburger Arthousekinos an einem Tag im Jahr ein Film mit besonderem Bezug zur Stadt Hamburg gezeigt. Am 16. April ist es wieder so weit: In 17 Programmkinos läuft dann der 1997er Publikumserfolg "Bandits". Auch das Filmteam wird vor Ort sein.

Szene aus dem Film "Bandits" um die gleichnamige Band, deren Mitglieder sich in einem Frauengefängnis kennengelernt haben.
Szene aus dem Film "Bandits" um die gleichnamige Band, deren Mitglieder sich in einem Frauengefängnis kennengelernt haben.  © Constantin Film

Fatih Akins (49) Debütfilm "Kurz und schmerzlos" (1998), Wim Wenders (77) "Der amerikanische Freund" (1977) mit Hollywood-Star Dennis Hopper (†74) und dem späteren Hitler-Darsteller Bruno Ganz (†77, "Der Untergang") oder die Verfilmung der letzten gemeinsamen Nacht der drei Freunde Ricco, Floyd und Walter ("Absolute Giganten", 1999) - Kultfilme mit Hamburg-Bezug stehen bei der Veranstaltungsreihe "Eine Stadt sieht einen Film" im Fokus.

Das Besondere: der ausgewählte Film läuft nicht nur über den ganzen Tag verteilt in allen Programmkinos der Stadt.

Bei allen Vorstellungen des Films selbst sind auch immer Teile des Filmteams anwesend: Darsteller, aber auch Teammitglieder, die hinter den Kulissen für das Gelingen des jeweiligen Films gesorgt haben.

Katja Riemann, Jasmin Tabatabai, Hannes Jaenicke und andere bei Vorstellungen anwesend

"Bandits": Die Polizei bereitet auf der "Köhlbrandbrücke" den Zugriff vor.
"Bandits": Die Polizei bereitet auf der "Köhlbrandbrücke" den Zugriff vor.  © Constantin Film

Am 16. April werden das die Darstellerin und Musikerin Jasmin Tabatabai (55), ihre Kolleginnen Katja Riemann (59), Nicolette Krebitz (50), Jutta Hoffmann (82), Andrea Sawatzki (60), Hannes Jaenicke (63), Torsten Breuer (69, Kamera), Uwe Wilhelm (66, Drehbuch), Susanne Bielig (Szenenbild) und Regisseurin Katja von Garnier sein.

Riemann erhielt für ihre Leistung den Deutschen Filmpreis in Gold (1998). Die Musik des Films - die von Riemann, Tabatabai und Krebitz stammt - wurde seinerzeit beim Bayerischen Filmpreis (1997) ausgezeichnet.

Den Film sahen rund eine Million Besucher im Kino, der Soundtrack hat sich rund 700.00000-mal verkauft.

Hamburg: Großen Wunsch der Gäste erfüllt: Chocoversum eröffnet neue Schokoladen-Werkstatt
Hamburg Kultur & Leute Großen Wunsch der Gäste erfüllt: Chocoversum eröffnet neue Schokoladen-Werkstatt

Von dem 3001 Kino bis zum Zeise, von Volksdorf bis nach Blankenese - nehmen insgesamt 17 Hamburger Kinos an dem Aktionstag teil.

Die Liste aller teilnehmenden Kinos, Vorführzeiten, die Möglichkeiten, Tickets zu erwerben und Informationen über das Rahmenprogramm findet sich auf der Website der Veranstaltungsreihe.

Titelfoto: Constantin Film

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute: