Drama in Hamburg: Obdachlose schläft vor Tiefgarage und wird überfahren

Hamburg - Schlimmer Unfall am Dienstagmorgen: In Hamburg hat ein Autofahrer bei der Einfahrt in eine Tiefgarage eine dort schlafende Obdachlose übersehen und mit seinem Wagen überfahren!

Polizeibeamte sichern Spuren an der Einfahrt der Tiefgarage.
Polizeibeamte sichern Spuren an der Einfahrt der Tiefgarage.  © André Lenthe

Ein Polizeisprecher bestätigte am Vormittag auf TAG24-Nachfrage, dass eine Frau bei dem Unglück in der Straße "Am Soldatenfriedhof" lebensgefährlich verletzt wurde.

Sie wurde vor Ort erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie notoperiert wurde.

Am Nachmittag gaben die Beamten schließlich weitere Details bekannt: Demnach handelt es sich bei dem Opfer um eine 59-Jährige.

Bitteres Ende nach Suff-Unfall? Fahrer flüchtet und lässt verletzten Beifahrer zurück
Hamburg Unfall Bitteres Ende nach Suff-Unfall? Fahrer flüchtet und lässt verletzten Beifahrer zurück

Sie wurde von dem Volvo des Mannes erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Der Fahrer alarmierte umgehend die Rettungskräfte, als er die Situation realisiert hatte.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Erstmeldung: 2. August, 12.35 Uhr. Aktualisiert: 14.40 Uhr

Titelfoto: André Lenthe

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: