Schock-Fund im Norden: Frauenleiche in Waldstück gefunden

Niebüll - Schock-Fund im Norden: In einem Waldstück in Niebüll (Schleswig-Holstein) ist in der Nacht von Freitag auf Samstag eine weibliche Leiche gefunden worden. Die 21-Jährige wurde mutmaßlich ermordet.

In einem Waldstück in Niebüll ist in der Nacht von Freitag auf Samstag eine weibliche Leiche gefunden worden. (Symbolfoto)
In einem Waldstück in Niebüll ist in der Nacht von Freitag auf Samstag eine weibliche Leiche gefunden worden. (Symbolfoto)  © 123rf/Udo Herrmann

Nachdem ein Sprecher der Leitstelle am Sonntagnachmittag den Fund auf TAG24-Nachfrage bestätigt hatte, aus ermittlungstaktischen Gründen aber keine weiteren Details nennen wollte, folgte am Abend eine Erklärung der Polizei und der Staatsanwaltschaft.

Demnach war die 21-Jährige am Freitag zunächst als vermisst gemeldet worden, nachdem sie sich am Morgen für eine Sporteinheit zum Marschenpark begeben hatte. Von dort war sie jedoch nicht zurückgekehrt.

Durch umfangreiche Suchmaßnahmen, die bis in die Nacht dauerten, konnte die Leiche schließlich in einem Waldstück gefunden werden. Aufgrund der Auffindesituation und der durch durchgeführten Obduktion wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen.

Radfahrer mit 1,4 Promille intus bei Unfall schwer verletzt: Zeugen dringend gesucht
Zeugenaufruf Radfahrer mit 1,4 Promille intus bei Unfall schwer verletzt: Zeugen dringend gesucht

Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die am Freitag zwischen 8 und 12 Uhr im Bereich des Marschenparks, dem Naturbad Wehle und auf dem Fußweg, der parallel zum Wehlen-Graben verläuft, unterwegs waren.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0461/4840 entgegengenommen. Weitere Angaben zu den möglichen Hintergründen machten die Ermittler nicht.

Erstmeldung: 16.34 Uhr. Aktualisiert: 18.23 Uhr.

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann

Mehr zum Thema Leichenfunde: