Nach fünf Tagen: Vermisste Studentin nackt im Keller eines Mannes gefunden

Loa (Utah/USA) - Am 13. Dezember verließ die 19-jährige Studentin ihr Wohnheim und war anschließend wie vom Erdboden verschluckt. Ihre Mitbewohner reagierten besorgt und meldeten ihr Verschwinden bei der Polizei, die sofort die Ermittlungen einleitete. Eine ganze Stadt stellte sich die Frage: Wo war Madelyn Allen?

Am 13. Dezember wurde Madelyn Allen (19) von einer Internetbekanntschaft entführt.
Am 13. Dezember wurde Madelyn Allen (19) von einer Internetbekanntschaft entführt.  © Facebook/Screenshot/Snow College

Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste: Über eine Online-Plattform hatte die Studentin zuvor Kontakt zu dem 39-jährigen Brent Neil Brown aufgebaut.

Am Tag ihres Verschwindens war sie mit ihm verabredet – freute sich auf einen sorglosen Abend. Leider sollte es dazu nicht kommen.

Anstelle einer lustigen Verabredung begann daraufhin ihr schlimmster Albtraum. Nachdem sie zu dem Mann ins Auto gestiegen war, fuhr er mit ihr nach Hause, zog sie aus, sperrte sie in seinen Keller, fesselte sie und begann, sie daraufhin mehrfach zu missbrauchen.

Tatort Spielplatz: Sex-Täter zieht vor Kindern blank! Polizei sucht Mann mit auffälligem Fleck im Gesicht
Missbrauch Tatort Spielplatz: Sex-Täter zieht vor Kindern blank! Polizei sucht Mann mit auffälligem Fleck im Gesicht

Wie "Salt Lake Tribune" berichtete, war die junge Frau den Höllenqualen und ihrer damit verbundenen Todesangst für ganze fünf Tage ausgesetzt.

Kurz, nachdem Brown Allen entführt hatte, gewährte er ihr noch eine letzte SMS an ihre Eltern – darin die liebevollen Worte: "Ich liebe euch."

Für die Ermittler ein entscheidender Hinweis. Die Textnachricht konnte ausgewertet und somit der Standort ermittelt werden.

Daraufhin vergingen vier Tage, bis die Polizei endlich an der Tür von Brent Neil Brown klopfte. Zwar gab dieser daraufhin an, dass er allein zu Hause sei – glücklicherweise ließen die Beamten jedoch nicht locker.

Täter sitzt ohne Kaution in Untersuchungshaft

Madelyn Allens Eltern sind überglücklich, ihre Tochter wiederzuhaben!
Madelyn Allens Eltern sind überglücklich, ihre Tochter wiederzuhaben!  © Twitter/Screenshot/SnowCollege

Kurz darauf fanden sie Allen im Keller des Hauses. Die junge Frau war nackt und verängstigt, ihr Körper von Ruß bedeckt. Und doch war Aufatmen angesagt: Sie lebt!

In einer Pressekonferenz sprachen seither die Eltern der jungen Studentin, Jonathan und Taunya: "Wir sind so froh, dass wir unsere Tochter wieder haben. Wir lieben sie so sehr, und sie ist so ein Licht in unserem Leben. Wir sind so dankbar, dass wir unser Leben mit ihr gemeinsam fortsetzen können."

Ihr Vater gab derweil an, dass sowohl er als auch seine Frau "auf Knie" gefallen sind, als sie erfuhren, dass ihr Kind noch am Leben ist.

Mutter nur wenige Meter weg: Mann zieht Mädchen (8) vom Weg und greift in ihre Hose
Missbrauch Mutter nur wenige Meter weg: Mann zieht Mädchen (8) vom Weg und greift in ihre Hose

Brent Neil Brown befindet sich seither in Untersuchungshaft. Eine Kaution gibt es nicht. Bald schon wird er sich vor Gericht wegen Entführung, Vergewaltigung und Behinderung der Justiz verantworten müssen.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Snow College

Mehr zum Thema Missbrauch: