Familientragödie nahe Schweizer Grenze: 19-Jähriger nach Dreifach-Tötung in U-Haft!

Waldshut - Familientragödie im Landkreis Waldshut! Am Dienstagabend soll ein 19-Jähriger seine Eltern sowie seinen Bruder getötet und seine Schwester schwer verletzt haben. Mittlerweile sitzt er in U-Haft.

Im südbadischen Waldshut-Tiengen müssen sich schreckliche Szenen abgespielt haben.
Im südbadischen Waldshut-Tiengen müssen sich schreckliche Szenen abgespielt haben.  © David Pichler/dpa

Der junge Mann soll seine Familienmitglieder mit einer Stichwaffe angegriffen haben, wie die Polizei am Mittwochvormittag mitteilte. Die Eltern im Alter von 58 und 61 Jahren erlagen noch am Tatort ihren Verletzungen.

Der Bruder (†34) des mutmaßlichen Täters wurde reanimiert, verstarb jedoch später im Krankenhaus. Die schwer verletzte Schwester wurde in eine Klinik geflogen.

Der 19-Jährige wurde festgenommen. Am Mittwochnachmittag wurde Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen gegen ihn erlassen. Gegen den deutsch-italienischen Staatsangehörigen wird wegen des Verdachts des Totschlags in drei Fällen sowie des versuchten Totschlags ermittelt.

Serien-Killer endlich schuldig gesprochen! Er ertränkte Frauen und verging sich an ihren Leichen
Mord Serien-Killer endlich schuldig gesprochen! Er ertränkte Frauen und verging sich an ihren Leichen

Die Hintergründe der schrecklichen Tat sind bislang unklar.

Weshalb der junge Mann mutmaßlich seine Eltern und seinen Bruder tötete, ist bislang nicht bekannt.
Weshalb der junge Mann mutmaßlich seine Eltern und seinen Bruder tötete, ist bislang nicht bekannt.  © David Pichler/dpa

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen und der Kriminalpolizei Waldshut-Tiengen laufen.

Erstmeldung: 10.25 Uhr, aktualisiert um 16.55 Uhr.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Mord: