Bagger will Autobahnbrücke passieren, doch es geht alles schief

Weinberg/Ellhofen - Ein Bagger auf einem Tieflader ist an einer Autobahnbrücke hängen geblieben und hat für eine stundenlange Sperrung gesorgt.

Nichts ging mehr auf der B39 im Landkreis Heilbronn. (Symbolbild)
Nichts ging mehr auf der B39 im Landkreis Heilbronn. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Der kuriose Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Freitagabend gegen 18.30 Uhr auf der B39 zwischen Weinsberg und Ellhofen.

Wie die Polizei am heutigen Samstag mitteilte, war der 65-jährige Fahrer eines Lkw mit angehängtem Tieflader und beladenem Bagger in Richtung Ellhofen unterwegs.

Beim Unterqueren der Autobahnbrücke der A81 nahm das Unglück seinen Lauf. Da der Baggerarm nicht gänzlich eingefahren war, blieb dieser an der Autobahnbrücke hängen.

Tragetasche vor Tierheim abgestellt: Polizisten finden ausgesetztes Katzen-Baby
Polizeimeldungen Tragetasche vor Tierheim abgestellt: Polizisten finden ausgesetztes Katzen-Baby

Infolge des Aufpralls wurde der Bagger teilweise vom Tieflader gerissen und der Tieflader vom Lkw getrennt.

Die Bundesstraße musste im Bereich der Unfallstelle bis etwa 1 Uhr gesperrt werden, weil der Unfall neben Bergungs- auch Ausbesserungsarbeiten an dem Brückenbauwerk erforderlich machte.

Schaden an Brücke beläuft sich auf 20.000 bis 30.000 Euro

Ein Statiker wurde vorsichtshalber hinzugezogen. Dieser veranlasste die sofortigen Reparaturarbeiten. Der entstandene Schaden dürfte sich nach ersten Erkenntnissen auf 20.000 bis 30.000 Euro an dem Brückenbauwerk belaufen.

Der Schaden an dem Bagger sowie dem Tieflader soll sogar im sechsstelligen Bereich liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: