Mann versucht, achtjähriges Kind in sein Auto zu locken, Polizei ermittelt

Königstein - Der nächste Fall von einem Autofahrer, der Kleinkinder anspricht: Nach einem Vorfall in Dresden fahndet die Polizei nun auch in Königstein nach einem Verdächtigen.

Die Polizei sucht nach einem verdächtigen Mann, der in Königstein einen kleinen Jungen angesprochen hat. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach einem verdächtigen Mann, der in Königstein einen kleinen Jungen angesprochen hat. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

Erst am gestrigen Dienstag berichtete TAG24 von einem circa 30 bis 40 Jahre alten Mann, der am Montag in Dresden Leutewitz einen neun- sowie einen achtjährigen Jungen angesprochen hatte und beide mit Süßigkeiten in sein Auto locken wollte.

Nun ereignete sich in Königstein im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein ganz ähnlicher Fall.

Laut einem Bericht der Dresdner Polizeidirektion sprach ein unbekannter Mann gegen 17 Uhr auf der Pirnaer Straße einen achtjährigen Jungen an.

Er versuchte, das Kind zu seinem Auto zu locken. Doch der Achtjährige rannte vor dem Mann davon.

Ob die beiden Fälle in Königstein und Dresden in irgendeiner Form zusammenhängen, ist derzeit nicht bekannt.

Auch wenn dieser Vorfall ohne schlimme Folgen blieb, will die Polizei der Sache nachgehen und künftig ihre Streifentätigkeit in der Gegend verstärken.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0