27-Jähriger lag tot in seiner Wohnung: Polizei vermutet Verbrechen

Zeven - Beamte in Zeven (Landkreis Rotenburg) haben am Donnerstagmittag den Leichnam eines 27-Jährigen in einer Wohnung gefunden. 

Ein Polizeiwagen steht vor einem Mehrfamilienhaus. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen steht vor einem Mehrfamilienhaus. (Symbolbild)  © Magdalena Tröndle/dpa

Die Ermittler der Polizeiinspektion Rotenburg haben bereits eine Mordkommission eingerichtet, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Nach den bisherigen Ermittlungen gehe man davon aus, dass der Tote Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sei, hieß es weiter. 

Derzeit werde der Leichnam des 27-Jährigen in der Rechtsmedizin Hamburg untersucht. 

Der Mann war am Donnerstagmittag in seiner Wohnung in einem Mehrparteienhaus an der Kanalstraße gefunden worden. 

Sein Arbeitgeber hatte sich zuvor besorgt bei der Polizei gemeldet, weil der Angestellte nicht zum Dienst erschienen war. 

Laut Polizeibericht wies der Körper des Mannes beim Auffinden zahlreiche Verletzungen auf.

Die Hintergründe in dem Fall sind aber noch völlig unklar. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben. 

Titelfoto: Magdalena Tröndle/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0