Räuber mit Pistole überfallen Tankstelle bei Kassel

Kassel/Calden - Die Täter waren mit einer Pistole bewaffnet: Nach einem Raubüberfall auf die WK-Tankstelle in Calden bei Kassel fahndet die Polizei in Nordhessen intensiv nach zwei jungen Männern.

Zwei maskierte Männer überfielen am Sonntagabend die WK-Tankstelle in Calden bei Kassel. (Symbolbild)
Zwei maskierte Männer überfielen am Sonntagabend die WK-Tankstelle in Calden bei Kassel. (Symbolbild)  © Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Der Überfall ereignete sich am gestrigen Sonntagabend gegen 22 Uhr, wie das Polizeipräsidium Nordhessen mitteilte.

Demnach waren die Gesichter der beiden Räuber mit weißen Atemmasken verhüllt, als sie den Verkaufsraum der Tankstelle in der Holländischen Straße betraten.

Einer der beiden Kriminellen hielt eine Pistole in den Händen und bedrohte damit eine Mitarbeiterin der Tankstelle, die zu diesem Zeitpunkt alleine anwesend war. Die Frau musste sich in den hinteren Bereich des Raums bewegen.

Überfall in Weißensee vereitelt: Verkäuferin beißt beherzt zu!
Überfall Überfall in Weißensee vereitelt: Verkäuferin beißt beherzt zu!

Danach raubten die beiden Männer das Bargeld aus der Kasse sowie mehrere Flaschen mit alkoholischen Getränken. Ihre Beute verstauten sie in einer hellen Plastiktüte.

"Im Anschluss verließen beide Täter die Tankstelle und flüchteten in unbekannte Richtung", fügte ein Polizeisprecher noch hinzu.

Überfall in Calden: Fahndung der Polizei nach zwei Tankstellen-Räubern

Noch am Sonntagabend rückte die Polizei zu einer Fahndung nach den Tätern aus, jedoch zunächst ohne Erfolg. (Symbolbild)
Noch am Sonntagabend rückte die Polizei zu einer Fahndung nach den Tätern aus, jedoch zunächst ohne Erfolg. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Schon kurz nach dem Überfall rückten die Beamten zu einer Fahndung nach den Räubern aus, jedoch ohne Erfolg. Die Suche nach den beiden Männern dauert an.

Zu den Tätern liegt diese Beschreibung vor:

  • beide jeweils circa 20 Jahre alt
  • beide etwa 1,70 Meter groß
  • beide von schlanker Gestalt.
Überfall auf Bahnangestellte: Zugverkehr zwischen Erfurt und Nordhausen zeitweise gestört
Überfall Überfall auf Bahnangestellte: Zugverkehr zwischen Erfurt und Nordhausen zeitweise gestört

Der Räuber mit der Pistole trug bei dem Überfall eine dunkle Hose und eine schwarze Jacke mit Kapuze. Der zweite Räuber war mit einer hellen Hose und einer schwarzen Jacke mit Kapuze bekleidet.

Hinweise auf die Gesuchten nimmt die Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 05619100 entgegen.

Titelfoto: Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Überfall: